IBM – Anti-Schimpfroboter für Kinder

IBM – Anti-Schimpfroboter für Kinder
Antischimpfroboter

Antischimpfroboter

IBM hat ein Patent für ein System zur Überwachung des Verhaltens von Kindern in Form z.B. eines Kuscheltieres veröffentlicht.Die Visionen der Science-Fiction-Filme werden Schritt für Schritt zur Realität. Immer mehr Haushaltshilfen verrichten ihre Arbeit selbstständig, so soll laut IBM dieser Roboter das Verhalten des Kindes bei Spaß und Spiel überwachen und gegebenenfalls maßregelnd eingreifen, wenn das Kind zu aggressiv mit anderen Kindern umgeht beziehungsweise bei dem Gebrauch von Schimpfwörtern.

Hierfür hat das Unternehmen 2009 einen Patentantrag auf ein „Adaptive System for Real-Time Behavioral Coaching and Command Intermediation“ gestellt, welches nun veröffentlicht würde. In der Patentschrift ist von „interaktiven, elektronischen Gerät“ die Rede welches das Verhalten der Kinder überwachen und gegebenenfalls  „tadeln“ soll. IBM zufolge könnte es sich bei dem System um ein Kuscheltier handeln, welches mit verschiedenen Sensoren das Verhalten und die Umgebung analysiert und überwacht.

Eltern sollen dadurch auch die Möglichkeit erhalten den gebrauch von Schimpfwörtern bei dem Kind festzustellen. IBM sieht in dem System naturgemäß noch weit mehr Anwendungsmöglichkeiten.

Die große Frage die sich hier ergibt ist jedoch zum Ersten wieweit eine fast lückenlose Überwachung gut ist und zum anderen stellt sich die Frage ob die Kindererziehung in Roboter-Hände gehört, auch wenn sie mehr Überwachende Funktion haben.

You must be logged in to post a comment Login