Robert Harris – Angst

Robert Harris – Angst
Angst von Robert Harris

Angst von Robert Harris

[aartikel]3453267044:left:sempreaudio05-21[/aartikel]Der 6. Mai 2010 ging in die Börsengeschichte als der Tag des New Yorker „Flash Crashs“ ein. An diesem Tag brachen die Börsenkurse innerhalb einiger Minuten heftig weg und erholten sich, wieder innerhalb einiger Minuten, wieder. Die Börsenaufsicht gab Monate später bekannt, eine wildgewordene Computersoftware könnte der Auslöser gewesen sein und der Rest war die Angst der Anleger. Um uns recht zu verstehen, dass ist Realität, nicht Fiktion. Der beklemmend aktuelle Thriller von Robert Harris umfasst diesen einen Tag, Georg Orwell lässt grüssen.

Heute werden mehr als die Hälfte aller Transaktionen über Computer abgewickelt. Im Kasino werden nur noch „Peanuts“ verspielt, die wahre Zockerei findet an den Börsen statt und das mit Supercomputern, die über ihre Software Verkäufe und Käufe schneller analysieren, als ein menschliches Gehirn es je könnte.

In „Angst“ betreibt der Physiker Dr. Alexander Hoffmann, zusammen mit seinem Partner, einem Investmentbanker, einen äußerst lukrativen Hedgefonds. Hoffmann hat eine revolutionäre Form des algorithmischen Aktienhandels entwickelt, in der künstliche Intelligenz und das Sammeln von Angstparametern zu einer hochgeheimen Software verknüpft werden. Diese Software sagt mit unheimlicher Präzision die Bewegungen der Finanzmärkte voraus. Diese Software ist so weit entwickelt, dass sie sich die am besten vorhersehbare Emotion des Menschen, die Angst, zunutze macht.

Ein Albtraum voller Gewalt und Paranoia beginnt, als ein Einbrecher die Sicherheitsanlagen von Hoffmanns Anwesen überwindet. Hoffmann wird mit den elementarsten Fragen nach dem Wesen des Menschen bei seinen Nachforschungen konfrontiert. Am Ende jenes Tages werden die Finanzmärkte in Aufruhr und Hoffmanns Welt für immer eine andere sein.

Robert Harris wurde 1957 in Nottingham geboren, studierte in Cambridge und lebt heute in Berkshire. Er war bei der BBC, Redakteur beim „ Observer“ und Kolumnist u.a. bei der „Sunday Times“. Er schrieb mehrere Sachbücher und seine Romane wurden allesamt Bestseller. Für seine Werke erhielt er mehrere Auszeichnungen.

[box style=“rounded“ border= „full“]Robert Harris
ANGST
Originaltitel: The Fair-Index
Aus dem Englischen von Wolfgang Müller
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 384 Seiten,
13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-26704-6
Verlag: Heyne[/box]

[box style=“rounded“ border= „full“]Hörbuch:
Robert Harris
ANGST
Gekürzte Lesung
Gesprochen von Hannes Jaenicke
Originalverlag: Heyne
Übersetzt von Wolfgang Müller
6 Audio-CDs, Laufzeit: ca. 413 Minuten
ISBN: 978-3-8371-1105-7
Verlag: Random House Audio
www.randomhouse.de [/box]

You must be logged in to post a comment Login