Das Haydn-Kräutergärtlein

Das Haydn-Kräutergärtlein
Haydn Kräutergärtlein - Kneipp Verlag - Mag. Sigrid Weiß

Haydn Kräutergärtlein – Kneipp Verlag – Mag. Sigrid Weiß

Ein „Kuchlgartl“ war in der Haydnzeit für jeden Haushalt eine Selbstverständlichkeit. In dem „Gartl“ wurden alle Kräuter kultiviert, die zum täglichen Bedarf gebraucht wurden. Auch die Gattin von Joseph Haydn, der am Hofe der Esterházys als Kapellmeister und Komponist tätig war, Aloysia, hatte ein solches Kuchlgartl.

Essbare Blüten und heute schon fast vergessenes Gemüse wurden ebenso angepflanzt wie heute noch verwendete Kräuter und Pflanzen.Die Zutaten für Duftessenzen waren genauso vorhanden wie Blumen und Heilpflanzen. Für die selbst erzeugten Schönheitsmittelchen war ein Kraut gewachsen und selbst Giftpflanzen fehlten nicht in all der Pracht.

Dieses liebevoll gestaltete Buch gewährt Einblicke in die Kräuterkunde der Barockzeit und lässt den Leser über den Kochtopfrand der Haydnzeit schauen.

[aartikel]3708804511:left:sempreaudio05-21[/aartikel]Das Haydn-Kräutergärtlein
Barocke Pflanzengeheimnisse neu entdeckt
Autor: Mag. Siegrid Weiß
Fotograf/Illustrator: Emmerich Mädl
Kneipp Verlag Wien
ISBN: 978-3-7088-0451-4
UVP EUR 12,90
www.styriabooks.at

Mag. Sigrid Weiß ist Publizistin und Ethnologin und hat vor vielen Jahren Breitenbrunn am Neusiedler See zu ihrer Wahlheimat gemacht. Traditionelle Geburtshilfe, Ethnomedizin und Matriarchatsforschung sind ihre Spezialgebiete. Sie ist Journalistin im Burgenland und widmet sich unter anderem den Themen Kultur, Volksgruppen, Reise und Ernährung.

You must be logged in to post a comment Login