Energiesparstern – Siemens ecoStar 2 Geschirrspüler A+++

Energiesparstern – Siemens ecoStar 2 Geschirrspüler A+++
Siemens ecoStar2

Siemens ecoStar2

Sieben Liter Wasser und 0,71 kWh Strom pro Spülgang – diesen Verbrauch verspricht die Firma Siemens bei ihrem ecoStar 2 Geschirrspüler.

Der Siemens ecoStar 2 führt laut Hersteller zwei bahnbrechende Technologien zusammen.

Ein eigens von Siemens entwickeltes Wasserspeicher- und Wassermanagementsystem soll den größten Nutzen aus wenig Wasser ziehen. So soll der ecoStar 2 Klarspülwasser speichern und im nächsten Spülgang für das grobe Vorreinigen verwenden. Die eingesetzten sieben Liter Wasser sollen so durchdacht umgewälzt werden, dass sich ihre Wirkung auf 4.100 Liter erhöhen soll.

Dank seiner Zeolith-Technologie soll der Siemens ecoStar 2 das Geschirr effizienter und schneller trocknen als herkömmliche Geschirrspüler. Zeolith, das auch in der Natur vorkommt, entzieht über seine spezielle Oberfläche Feuchtigkeit und gibt Wärmeenergie ab. Dadurch soll der Geschirrspüler das Geschirr, trotz kurzer Laufzeit, perfekt trocknen. Das Zeolith befindet sich unzugänglich unter der Bodenwanne des Gerätes und soll laut Siemens ein Geschirrspülerleben lang arbeiten und bei der Entsorgung keine Belastung für die Umwelt sein.

Durch die Zusatzfunktion „Glanztrocknen“ soll der Trocknungsprozess noch beschleunigter werden und so das Geschirr und Gläser noch mehr Brillanz bekommen.

Die varioSchublade soll durch ihre spezielle Form noch mehr Platz für Besteck und Kleinteile bieten.

Durch die varioFlexPlus-Körbe soll das Beladen des Ober- und Unterkorbes flexibelst gestaltet werden können. Dank eines Gläserablagebügels im Unterkorb sollten bis zu 12 Weingläser verstaut werden können. Sechs umlegbare Stachelreihen sollen im Ober- und Unterkorb dafür sorgen, dass auch große Töpfe problemlos ihren Platz finden. Durch die um 4 cm tieferen Körbe sollen bis zu 13 Maßgedecke und mit der varioSchublade bis zu 14 Maßgedecke in den Geschirrspüler passen. Der Besteckkorb soll noch mehr Volumen besitzen und flexibel im Unterkorb platzierbar sein.

Innovativ soll auch die zuschaltbare intensiveZone sein. Sie soll dafür sorgen, dass in allen Programmen 20 % mehr Spüldruck und eine erhöhte Temperatur im Unterkorb verstärkt wird, ohne das im Oberkorb das jeweils gewählte Programm beeinflusst wird. Somit soll ein perfektes Spülergebnis, auch bei gemischter Beladung, garantiert sein.

Der eingebaute dosierAssistent soll den Tab mit einem gezielten Wasserstrahl kontrolliert und schnell auflösen, so dass sich dieser gleichmäßig in dem Geschirrspüler verteilt und dadurch die Spülleistung optimiert werden soll.

Beim Öffnen des Spülers soll der Innenraum per LED in ein blaues emotionLight getaucht werden.

Der Geschirrspüler soll durch eine spezielle Schallisolierung besonders leise arbeiten und abpumpen und das aquaStop-Sicherheitssystem soll jede Art von Wasserschaden verhindern helfen.

Das Gerät besitzt das EU-Energielabel EEK A+++ und ist somit eines der umweltfreundlichsten Geräte auf dem Markt.

www.siemens-home.de

You must be logged in to post a comment Login