Wittmann Möbelwerkstätten und die Nachhaltigkeit

Wittmann Möbelwerkstätten und die Nachhaltigkeit
Wittmann_Bonnie

Wittmann_Bonnie

Wer kennt sie nicht, die Frage von Journalisten, und wir nehmen uns da überhaupt nicht aus, „Wie ist der Trend, was gibt es Neues?“ Das Traditionsunternehmen Wittmann läuft nicht jedem Trend hinterher und ist trotzdem ein Topplayer in der internationalen und österreichischen Möbelszene.

Der am Standort Etsdorf am Kamp in vierter Generation geführte Familienbetrieb hat sich der Langlebigkeit und der Nachhaltigkeit verschrieben. In Zusammenarbeit mit jungen österreichischen und internationalen Designern werden elegante und vielseitig kombinierbare Einzelstücke und ganze Kollektionen komponiert, die jeden Raum in ein Glanzstück verwandeln.

Aber nicht nur spannende neue Polstermöbelprogramme werden von der Firma Wittmann präsentiert. Entwürfe großer österreichischer Architekten und Designer, die aufgrund ihrer Zeitlosigkeit und ihres Qualitätsanspruches auch heute noch Gültigkeit haben, wurden neu aufgelegt.

Da der Normalverbraucher nicht immer über ein Palais verfügt und die Tendenz zu kleinen Räumen wieder zunimmt, fiel uns besonders der Hochlehner Bonnie in die Augen. Die Designer Maria Rahm und Monica Singer von Polka haben ein elegantes, zartes Modell geschaffen, dass die Kollektionen von Wittmann wunderbar ergänzt. Mit einem Taschenfederkern im Sitzkissen und dem dazugehörenden Hocker verspricht er wahre Entspannung.

„Design bedarf keiner Erklärung“ diesen Wahlspruch haben die Soda Designers Nada Nasrallah und Christian Horner in ihrem Programm LESLIE umgesetzt. Der Polsterstuhl Leslie wurde um einen Fauteuil, ein zierliches Sofa und eine Hockerbank ergänzt. Die Modelle wirken solide und leicht beweglich und tragen die typische Handschrift des Designerduos.

Als Ergänzung zu einer harmonischen Gruppe bietet sich der Leslie Esstisch an. Er greift die charakteristischen Merkmale von Leslie auf und strahlt moderne Anmut aus. Aufgrund seiner zurückhaltenden und leichten Formsprache ist er wunderbar auch mit anderen Modellen kombinierbar.

Paolo Piva, einer der erfolgreichsten internationalen Entwerfer und Architekten, hat dem Klassiker Aura den Sessel Aura XL, Sofas in zwei verschiedenen Größen und einen Hocker hinzugefügt. Auch kleinere Räume wirken mit diesen eleganten und kompakten Möbeln nicht überladen und sind vielseitig kombinierbar.

Dem Bedürfnis nach unterschiedlichen Sitzhöhen kommt die elegante und ruhige Serie Ardea, von Paolo Piva entworfen, entgegen. Ein bis zu 4 cm stufenlos höhenverstellbarer Fuß, in der neuen Ausführung mit lederbezogenem Rundrohr, verschafft er die Möglichkeit auf unebene Böden reagieren zu können.

Die Firma Wittmann bietet seinen Kunden die Möglichkeit, bei der Endfertigung ihrer Polstermöbel dabei zu sein. Gleichzeitig gibt es die Option, sein ganz persönliches Lieblingsstück neu herauszuputzen und es zum Glanzstück seines Haushaltes zu machen.

Wie Dkfm. Heinz F. Hofer-Wittmann auf der Wohnen & Interieur so treffend meinte: „Ein wesentlicher Teil des Erfolges von Wittmann liegt im zeitlos klaren, internationalen Design, in exzellenter Handarbeit und in der Liebe zum Detail und das zeigen wir.“

www.wittmann.at

You must be logged in to post a comment Login