Kompakt mit System, die Lumix GF5

Kompakt mit System, die Lumix GF5

Die neue Lumix GF5 von Panasonic soll nicht nur mit ihrer Eleganz und ihrer Kompaktheit sondern auch mit ihrem Micro-Four-Thirds-Wechselobjektiv bei den fotobegeisterten Anwendern punkten. Auch die Leistung der Kamera soll mit ihren 12 Megapixel für gelungene Aufnahmen sorgen.

Die Lumix DMC-GF5 mit ihren 12,1 Megapixel von Panasonic, soll mit einem neuen Live-MOS-Sensor für gelungene Bilder sorgen. Der Sensor soll sich besonders durch seine hohe Empfindlichkeit, die bis zu ISO 12.800 sein soll und der schnellen Signalverarbeitung auszeichnen. Auch die Sensor- und Auslese-Schaltkreise sollen optimiert worden sein um das Rauschen weiter zu reduzieren. Zusätzlich soll der neue Rauschreduzierungs-Schaltkreis, welcher am Ende des Ausleseprozesses wirken soll, das Rauschen verringern.

In der Kamera soll auch ein erneuerter Venus Engine-Bildprozessors seine Dienste leisten. Helle und auch dunkle Bildbereiche sollen mit minimalem Rauschen detailreich und originalgetreu, dank der Kombination von 3D Noise Reduction und der Multi Noise Reduction wiedergegeben werden können.

[aartikel]B002P3KLKE:left:semprevitacom-21[/aartikel]Bei der Lumix DMC-GF5 soll Staub keine Chancen haben, da sie über ein Staubschutz-System verfügen soll, welches verhindern soll, das Staub die Bildqualität beeinträchtigt, so soll auch vor dem Live MOS-Sensor ein Ultraschall-Staubfilter sein, der mit etwa 50.000 Schwingungen pro Sekunde auch die kleinsten Staub und Schmutzpartikel regelrecht abschütteln soll.

Der Autofokus der Lumix DMC-GF5 soll mit seinen bis zu 0,09 Sekunden gleichzeitig zielgenau, schnell und präzise sein. Das Ziel des Fokus soll über die Touch-Funktion des Displays gesetzt und gegebenen Falles auch ausgelöst werden können. Mit der 1-Punkt-Autofokus-Funktion soll man den Fokus-Punkt nahezu Pixel-genau wählen können, zusätzlich soll die Sucher-Lupen-Funktion für zusätzliche Perfektion sorgen.

Bei der Lumix DMC-GF5 sollen, dank dem Motiv-Guide und ihren Filterfunktionen, auch Foto-Einsteiger gelungene Aufnahmen ohne Probleme machen können sollen. So soll die Zahl der Digital-Filter im Kreativ-Modus zum Beispiel auf 14 erhöht worden sein.

Auch das Display der Lumix DMC-GF5 soll mit seinen 7,5 Zentimetern Größe, der Touchfähigkeit und seiner Auflösung von 920.000 Bildpunkten punkten. So soll auch die Zoomsteuerung über das Touchdisplay steuerbar sein. Auch Videoaufnahmen sollen bei der Lumix DMC-GF5 nicht zu Kurz kommen und in Full-HD mit 1.920 mal 1.080 mit 50i im AVCHD-Format und MP4-Format mit kontinuierlichem Autofokus und intelligentem Auto-Modus möglich sein.

Die Lumix DMC-GF5 soll in zwei Varianten ab Mitte Mai 2012 im Handel erhältlich sein. So soll man das Gehäuse in Schwarz und ein Set mit Pancake-PowerZoom-Kit 3,5-5,6 / 14-43 Millimetern Asph/Power OIS in Schwarz, Chocolate, Rot und Perlmutt-Weiß erhalten können. Auf die unverbindliche Preisangabe des Herstellers muss leider noch gewartet werden, da sie, so Panasonic, noch nicht fest steht.

You must be logged in to post a comment Login