Elektroroller NIU N1S Civic

Elektroroller NIU N1S Civic

Dass E-Mobilität nicht nur bei Autos immer mehr in den Mittelpunkt rückt, beweist die neue E-Rollermarke NIU, die durch die in Krems an der Donau beheimatete KSR Group in Teilen Europas vertrieben wird.

Als erstes Modell für den europäischen Markt wurde der NIU N1S Civic ausgewählt, für dessen Produktion in Changzhou in China eine eigene Fabrik mit 20.000 Quadratmetern erbaut wurde, die auf eine Jahreskapazität von 1,5 Millionen Fahrzeuge ausgelegt ist.

Mit einem bürstenlosen Radnaben-Motor mit 2,4 kW, der zusammen mit der Firma Bosch konstruiert wurde, ausgestattet, soll der NIU N1S Civic ein Drehmoment von fast 110Nm bieten. Laut Hersteller sorgt der Motor nicht nur für starken Vortrieb, er unterstützt auch die serienmäßigen Scheibenbremsen beim Abbremsen. So wird, der Hersteller weiter, nicht nur beim Bremsen bis zu 10% der kinetischen Energie zurückgewonnen und in den Akku gespeist, sondern auch der Bremsweg erheblich reduziert.

Und schon sind wir beim Herzstück des Rollers – beim Akku. Der soll mit Panasonic-Lithium Zellen versehen sein und sich im Trittbrett befinden. Dank des tieferen Schwerpunkts soll dies eine bessere Straßenlage ergeben, das Fach unter der Sitzbank dadurch Platz für allerlei andere Dinge bieten und, besonders wichtig, das Fahrverhalten sicherer werden.
Damit das leidige Problem des Ladens erst gar nicht entstehen kann, soll das circa 10 kg schwere Akku-Pack mit wenigen Handgriffen herausgenommen und zum Aufladen mitgenommen werden können. Die Kapazität des Akku wird mit 1.680 Wh angegeben, was für eine Reichweite bis zu 80 km reichen soll.
Für eine lange Akku-Lebensdauer soll das eigens entwickelte Batteriemanagement-System, kurz BMS, sorgen, das vor Überladung, Tiefentladung, Überhitzung und Überspannung schützen soll.

Um Energie zu sparen, soll der Elektroroller ausschließlich mit LEDs ausgestattet sein, weiters soll ein eingebautes GPS/GSM-Modul dafür sorgen, dass er sich mit dem Smartphone verbinden lässt und jederzeit zu orten ist. Die ersten zwölf Monate soll das GPS Tracking kostenlos zur Verfügung stehen, danach sollen 3,75 Euro im Monat verrechnet werden.
Über die Smartphone-App sollen Fehler ausgelesen und die nächste Werkstatt gefunden werden können, weiters sollen zurückgelegte Strecken und Statistiken abgerufen werden können.

Der NIU N1S Civic Elektroroller soll zu einem UVP von 2.699 Euro im Handel erhältlich sein.

www.ksr-group.com

www.niu.com

You must be logged in to post a comment Login