Birnenstrudel mit Chaudeau

Birnenstrudel mit Chaudeau

Ein saftiger Birnenstrudel, der kann schon was. Wenn er dann noch mit warmen Chaudeau serviert wird, dann kann kein Zuckergoscherl widerstehen.

Für den Teig vom Birnenstrudel wird 1/4 kg glattes Mehl mit 1 Esslöffel Öl, 1 Ei und circa 1/8 l lauwarmen Wasser zu einem weichen Teig verknetet. Teig soll glatt sein uns sich von der Hand lösen. Eine Kugel formen, mit Öl bestreichen und unter einem erwärmten Reindl circa 1/2 Stunde rasten lassen.

Für die Fülle des Birnenstrudels wird 1 kg Birnen geschält, halbiert und das Kerngehäuse entfernt. Birnen in Spalten schneiden, mit 1 bis 2 Esslöffel Zucker und 2 Esslöffel Rum oder Birnenbrand und etwas Zitronensaft marinieren.
5 dag Semmelbrösel in etwas Butter goldgelb rösten, von der Hitze nehmen und mit 1 Esslöffel Kristallzucker, 1/2 Päckchen Vanillezucker sowie etwas Zimt vermengen. 5 dag ausgelöste Nüsse reiben. Geriebene Nüsse unter die Semmelbrösel mischen, danach marinierte Birnen vorsichtig unterheben – fertig.

Ein Tuch ausbreiten, bemehlen, Teig darauf legen, etwas auswalken, Rand mit Öl bestreichen und den Teig vorsichtig mit eingezogenen Fingern ausziehen, bis er durchsichtig ist.

Fülle auf drei Viertel des Teiges verteilen, dicken Außenrand abschneiden, Rand mit zerlassener Butter beträufeln, oberen und unteren Rand über die Fülle einschlagen, Strudel mit Hilfe des Tuches einrollen und mit verschlagenem Ei bestreichen.

Strudel im Backrohr goldgelb backen – fertig.

Für den Chaudeau wird 1/8 l Weißwein mit 12 dag Zucker vermischt. 2 Dotter und 1 Ei unterrühren und Masse über Dampf schaumig schlagen – fertig. Chaudeau erst zubereiten, wenn der Birnenstrudel servierbereit ist!

Birnenstrudel in Stücke teilen, dicht mit Staubzucker bestreuen und mit Chaudeau servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login