Leopold Museum präsentiert Superar-Streichorchester

Leopold Museum präsentiert Superar-Streichorchester

Welches Kind oder welche Jugendlichen träumen nicht davon, ein großer Star zu werden.

Dass das ein steiniger Weg sein kann, ist die eine Seite der Geschichte. Die andere Seite sieht etwas trister aus. Viele Kinder und Jugendliche bekommen oft keinen Zugang zu musikalischer oder kultureller Förderung und damit keine Chance, ihre musikalischen Fähigkeiten zu entwickeln.

Damit mehr Kinder und Jugendliche ihr Potential und die positive Kraft des gemeinsamen Musizieren entdecken können, wurde im Herbst 2009 der Verein „Vorlaut“ gegründet. Dieser Verein stellte sich von Anfang an die Aufgabe, Kindern und Jugendlichen nicht nur eine kostenfreie musikalische Förderung in den Fächern Chor oder Orchester zukommen zu lassen, sondern auch deren Sozialkompetenz zu stärken.
Heute betreut der Verein, der 2011 in „Superar“ umbenannt wurde, rund 1200 Kinder und Jugendliche an sechzehn Standorten in Österreich und rund 1150 an elf Standorten in Europa.

Wer hören will, welche wunderbare Musik durch diese Projekte entsteht, kann dies am Donnerstag, 24. November 2016 im Leopold Museum erleben.

Als Einstimmung auf einen geruhsamen Advent gibt es einen klangvollen Abend, den das Superar-Streichorchester bestreiten wird.

Beschirmt von zwei monumentalen Engelpaaren, die wahrscheinlich um 1925 bis 1930 aus Zirbenholz geschnitzt wurden und bis vor Kurzem unentdeckt in der Pfarre Neulerchenfeld in Wien standen, ist musikalischer Genuss vorprogrammiert.

Advent im Leopold Museum
Superar-Streichorchester
Donnerstag, 24. November 2016
Beginnzeit: 19:00 Uhr
Laut Leopold Museum ist der Besuch mit gültigem Museumsticket frei!

www.leopoldmuseum.org

You must be logged in to post a comment Login