Stimmungsvolle Adventmärkte in Tirol

Stimmungsvolle Adventmärkte in Tirol

Wenn die ersten Schneeflocken vom Himmel tanzen, schmücken sich auch die Orte in die Tirol und stimmen mit Adventmärkten auf Weihnachten ein.

Damit Kitsch und Kommerz nicht überhand nehmen, haben sich die Orte Innsbruck, Achensee, Hall in Tirol, Kitzbühel, Kufstein, Lienz, Rattenberg und St. Johann in Tirol zusammengeschlossen und wollen mit ihren Adventmärkten höchste Qualitätskriterien erfüllen.

So wird besonders auf das Erscheinungsbild geachtet und ganz spezifische auf die jeweiligen Traditionen eingegangen.

Am Achensee treffen sich Berg und See bei der Berg- oder Seeweihnacht. Neben Handgemachten gibt es Schmankerl, die Stege sind romantisch beleuchtet und der Nikolaus kommt sogar mit dem Schiff.

Hall in Tirol erwartet seine Besucher und Besucherinnen mit einem riesigen Adventkalender, bei dem auf den schön erhaltenen Fassaden die einzelnen Tage projiziert werden. Auf Kinder wartet ein Streichelzoo, Ponyreiten, Ali das Kamel und Geschichtenerzähler, die das Warten auf das Christkind verkürzen.

Bei der Innsbrucker Bergweihnacht schmückt sich die ganze Stadt vorweihnachtlich. Rund 300 Veranstaltungen für Alt und Jung sind geplant. Ein Highlight ist sicher der Einzug des Christkindls am 18. Dezember 2016, das von Engeln, Hirten und Schafen begleitet wird.

Musik spielt beim Adventmarkt in Kitzbühel die erste Geige. Neben stimmungsvollen Live-Konzerten gibt es für die Jüngsten die schönsten Geschichten rund um Weihnacht zu hören.

Die Adventmärkte auf der Festung Kufstein und im Stadtpark ziehen seit Jahren viele Besucher und Besucherinnen an. Karussell fahren, das Fahren mit der Kindereisenbahn und die spannenden Geschichten des „Bergflunkerers“ lassen bei den lieben Kleinen keine Langeweile aufkommen.
Liebhaber und Liebhaberinnen alpenländischer Musik sind beim Ebbser Haflinger Advent richtig, der heuer zum ersten Mal stattfindet.

Einer der traditionsreichsten Märkte Tirols ist der Lienzer Adventmarkt. Bevor der Ruf des Nachwächters um 21 Uhr erschallt, laden Kinder-Backstube, Handwerker und Künstler zum Schauen. Mulmig wird es dann am 3., 5. und 6. Dezember 2016, wenn bei den Lienzer Krampustagen der schwarze Geselle durch die Gegend zieht.

Ganz im Zeichen des Lichts steht Rattenberg, wenn an den vier Adventsamstagen Sterne, Kerzen, Fackeln und offene Feuer die Stadt erhellen. Verpflegungsstände bieten regionale Schmankerln und auf der Hauptbühne wird gesungen, musiziert und vorgelesen. In den Geschäften kann den einheimischen Glaskünstlern über die Schulter geschaut werden, die Kleinen sind eingeladen, Lebkuchen zu verzieren oder an Museums-Kinderführungen teilzunehmen.

Handwerk, Basteleien, Schmankerl und viel Musik warten auf Gäste des Kulinarischen Advent in St. Johann in Tirol. Für Kinder wurde ein eigenes Programm ausgearbeitet, Feuerstellen laden dazu ein, sich gemütlich zu wärmen.

Öffnungszeiten und Detailprogramm unter www.adventintirol.com

You must be logged in to post a comment Login