Dukatenbuchteln mit Vanillesauce

Dukatenbuchteln mit Vanillesauce

Duktatenbuchteln sind zwar etwas aufwendig in der Zubereitung, dafür stellen sie beim Genießen so manche Torte in den Schatten. Wer sie einmal probieren will, für den oder die hätten wir hier das passende Rezept:

Für die Dukatenbuchteln werden 30 dag Mehl und 4 dag Zucker abgewogen.

1 1/2 dag Germ, 1/2 Esslöffel Zucker, 2 Esslöffel Mehl in 4 Esslöffel lauwarmer Milch verrühren, etwas Mehl darauf streuen, mit einem Tuch zudecken und „Dampfl“ zur doppelten Höhe aufgehen lassen.

Restliches Mehl, Zucker, 1 Packung Vanillinzucker und abgeriebene Schale 1/2 Biozitrone vermengen, Grübchen machen und 5 dag zerlassene Butter, 1 Ei, 1 Prise Salz und Dampfl hineingeben. Zutaten unter Beigabe von circa 3/10 l lauwarmer Milch zu einem mittelfesten Teig verarbeiten.
Teig so lange schlagen, bis er Blasen wirft.

Teig mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort bis zur doppelten Höhe aufgehen lassen. Teig zusammenschlagen, noch einmal aufgehen lassen.

Germteig auf einem bemehlten Brett kleinfingerdick ausrollen, kleine Krapferln ausstechen.

Circa 1/8 kg Butter zerlassen, jedes einzelne Krapferl eintauchen und in eine ausgefettete, mit Mandeln bestreute Form dicht aneinanderschlichten.

Dukatenbuchteln wieder circa 1 Stunde gehen lassen.
1 Schale Wasser ins gut vorgeheizte Rohr stellen, Dukatenbuchteln bei fallender Hitze goldgelb backen – fertig.

Dukatenbuchteln mit warmer Vanillesauce und Beerensauce servieren – guten Appetit!

Vanillesauce: 1/2 l Milch, 10 dag Zucker, 4 Dotter, 2 dag Stärkemehl sowie 1 Vanilleschote über Dampf mit der Schneerute so lange rühren, bis eine dickflüssige Sauce entsteht. Sauce von der Hitze nehmen, weitere 3 Minuten rühren. Vanilleschote entfernen – fertig.

Für die Beerensauce werden beliebige Beeren gewaschen, vorsichtig abgetrocknet, mit Zucker bestreut und mit etwas Orangenlikör beträufelt. Beeren ein bis zwei Stunden ziehen lassen.

You must be logged in to post a comment Login