Leberreis-Suppe

Leberreis-Suppe

Vor den kommenden Feiertagen wird mein Vorrat an Rindsuppe noch kräftig aufgestockt, damit ich auch bei überraschend kommenden Besuch schnell daraus was zaubern kann. Ein Teil wird eingefroren, den anderen Teil gibt es morgen mit Leberreis als Einlage.

Für die Zubereitung der Rindsuppe werden 15 dag Karotten, 15 dag gelbe Rüben, 15 dag Zeller, 1 Petersilienwurzel, 3 Champignons gewaschen, geputzt und blättrig geschnitten. 1 Zwiebel schälen, blättrig schneiden. Einige Blättchen Liebstöckel fein hacken.
25 dag Rindsknochen und blättrig geschnittenes Gemüse in etwas Fett anrösten. Wenn sich die Wurzeln gelb färben, blättrig geschnittene Zwiebeln dazugeben, mit circa 2 l Salzwasser aufgießen und aufkochen lassen.
1 kg Schulterscherzel kurz waschen und in das heiße Suppenwasser einlegen. Die Suppe einmal aufwallen lassen, Liebstöckel, 3 bis 4 Pfefferkörner, etwas geriebene Muskatnuss dazugeben, Suppe sehr langsam köcheln lassen bis das Fleisch weich ist. Knochen und Fleisch aus der Suppe nehmen. Suppe vorsichtig abseihen.
Gekochtes Schulterscherzel in Scheiben schneiden und zu beliebigem Gemüse servieren.

Für den Leberreis werden 2 Semmeln in Milch eingeweicht, gut ausgedrückt und mit 10 dag Rindsleber faschiert. 5 dag Rindsmilz schaben. 1 kleine Zwiebel fein hacken, in etwas Öl rösten. 1 Esslöffel Petersilie fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen, zerdrücken. Sämtliche Zutaten vermischen, mit Salz, Pfeffer, Majoran abschmecken. Masse durch ein Nockerlsieb in die kochende Suppe drücken und einige Minuten köcheln lassen – fertig.

Suppe mit geschnittenem Schnittlauch bestreuen und servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login