Pasta alla Cacciatora

Pasta alla Cacciatora

Gestern haben wir von Vapiano einen Vorschlag für eine Vorspeise vorgestellt. Hier hätten wir nun mit Pasta alla Cacciatora einen Tipp für eine Hauptspeise für die kommenden Feiertage.

Pasta alla Cacciatora

Zutaten für Portionen

30 ml Olivenöl zum Braten
60 g Speck
30 g Karottenjulienne
300 g Pasta, als Empfehlung nennt Vapiano Tagliatelle
40 ml Balsamicoessig
40 g Zwetschkenmus
120 ml Gemüsebrühe
1 Prise Salz und Pfeffer
4 Teelöffel Rosmarin-Thymian-Mix
2 Rosmarinzweige

Für die Wildbolognese
200 g Wild-Faschiertes
24 g Speck
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
24 Karottenjulienne
24 g Staudensellerie
4 g Paradeismark
60 ml Rotwein
24 ml Portwein rot
2 Lorbeerblätter
2 Wacholderbeeren
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Prise Pigment
94 g Paradeispulpe
340 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:
Faschiertes vom Wild und Speck in einen Wok oder eine Pfanne geben und darin in Olivenöl unter mehrmaligem Wenden kross anbraten.
Wenn das Fleisch komplett goldbraun angebraten ist, Gemüse beimengen und ebenfalls goldbraun braten. Paradeismark hinzufügen und kurz mitbraten.
Mit Rotwein und Portwein ablöschen.
Lorbeer, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Piment in ein Gewürzei geben und mit den restlichen Zutaten untermischen.
Alles einmal aufkochen lassen und ab diesem Zeitpunkt bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel leicht köcheln lassen, bis die Flüssigkeit komplett einreduziert ist. Dabei öfter umrühren, damit die Masse nicht anbrennt.
Gewürzei entfernen und Masse etwas abkühlen lassen.
Währenddessen Kochtopf mit Wasser aufstellen. Sobald das Wasser kocht, Pasta bei mittlerer Hitze al den kochen.
Gleichzeitig Speck in einen zweiten Wok oder eine zweite Pfanne geben und in Olivenöl goldbraun braten.
Wildbolognese hinzufügen, mit dem Speck vermengen, einen Ring formen. Karotten in die Mitte des Rings geben.
Sobald der Bratensatz leicht erkennbar ist, alles einmal gut vermengen und einen zweiten Ring formen.
Sobald sich der Bratensatz intensiv entwickelt hat, Essig, Zwetschkenmus und Gemüsebrühe hinzugeben und alles einmal aufkochen.
Wok oder Pfanne vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Für den Rosmarin-Thymian-Mix werden Rosmarin und Thymian von den Stielen gezupft und auf einem Schneidebrett fein hacken. Den Mix der Sauce hinzugeben und den Bratensaft als wichtigen Geschmacksträger lösen.
Die fertige Pasta abtropfen lassen, in die Sauce geben, alles gut vermengen und in einer Pastaschale anrichten – fertig.

Vor dem Servieren Pasta alla Cacciatora mit einem Rosmarin-Zweig dekorieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login