Scharfes von Le Creuset

Scharfes von Le Creuset

Kochen macht Spaß – aber ohne passendes Equipment ist der Spaß bald zu Ende und die Vorbereitungen für die kulinarische Kür werden schnell zu einem Ärgernis.

Wer schneidet schon gerne Fleisch oder Zwiebeln mit einem stumpfen Messer, wer zerteilt gerne Zutaten mit unnötigen Kraftaufwand, nur weil das Schneidewerkzeug nicht die nötige Schärfe besitzt.

Damit die Arbeit wieder zum Vergnügen wird erweitert Le Creuset sein Portfolio und bietet ab sofort Messer in drei verschiedenen Ausführungen, die aber alle mit handgefertigten Klingen „Made in Solingen“ ausgestattet sein sollen.

In der Premium-Klasse sollen die Messer aus 64 Lagen Damaststahl ausgestattet sein, die mit einer Härte von 61+/-2 HRC Schärfe beweisen sollen. Der Schnittkern soll aus VG-10 zahl gefertigt sein, der vom Damaststahl geschützt wird und der auch für Flexibilität der Klinge sorgen soll.
Dank ihrer Verarbeitung sollen die Messer aus Damaststahl äußerst strapazierfähig sein und hohen Belastungen standhalten.
Erhältlich sollen die mit Damaststahl-Klingen ausgestatteten Messer mit Griffen aus italienischen Olivenholz oder mit schlichten, eleganten Edelstahlgriffen sein.

Die etwas günstigere Variante an Messern soll mit Edelstahlklinge und Kunststoffgriff ausgestattet sein. Die Edelstahllegierung, so der Hersteller, schützt das Messer vor Rost und garantiert eine Schärfe von 55+/-2 HRC.

Sämtliche Messer sollen gut in der Hand liegen und ein unbeabsichtigtes Abrutschen verhindern.

Ob Brotmesser mit Wellenschliff oder Schinkenmesser zum Tranchieren großer Fleischstücke, ob Kochmesser zum Wiegen, Schneiden und Hacken von Lebensmittel oder kleines Gemüsemesser, ob traditionelle japanische Santokumesser mit breiter Klinge für Fisch, Fleisch und Gemüse – solides Handwerkszeug gehört einfach zur guten Ausstattung in der Küche und erleichtert den Küchenalltag.

www.lecreuset.com

You must be logged in to post a comment Login