Das Glas der Architekten. Wien 1900-1937 im MAK

Das Glas der Architekten. Wien 1900-1937 im MAK

Die bereits im Jahre 2016 in den Räumlichkeiten der Le Stanze del Vetro in Venedig gezeigte Ausstellung „Das Glas der Architekten. Wien 1900-1937 begeisterte das Publikum und ist nun im MAK zu bewundern.

Über 300 Gläser, meist aus den Beständen des MAK, geben einen Überblick über die hohe Handwerkskunst und das perfekte Design aus dieser Zeit. Besonders in der Wiener Moderne experimentierten junge Studenten und Architekten mit dem Werkstoff Glas, ersannen neue Formen und Muster und schöpften das Medium Glas voll aus.

Große Künstlerpersönlichkeiten wie z. B. Adolf Loos, Josef Hoffmann oder Koloman Moser ließen ihrer Fantasie freien Lauf und kreierten zahlreiche Gebrauchs- und Ziergegenstände.

Gefertigt wurden die Entwürfe unter anderem in Böhmen, wo namhafte Glashütten angesiedelt waren und wo die Handwerksarbeiten auch von den Entwerfern zum Teil ausgeführt werden durften.

Die von Rainald Franz, Kustoden MAK-Sammlung Glas und Keramik, kuratierte Ausstellung wird durch Fotografien und Entwürfe von Architekten der Wiener Moderne ergänzt. Zum Nachlesen gibt es die Publikation „The Glass of the Architects: Vienna 1900-1937, die in italienischer und englischer Sprache zur Verfügung stehen soll.

Das Glas der Architekten. Wien 1900-1937
Eine Kooperation von MAK und LE STANZE DEL VETRO
bis 17. April 2017
Dienstag 10:00 bis 22:00 Uhr
Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Jeden Dienstag 18:00 bis 22:00 Uhr Eintritt frei

MAK-Ausstellungshalle
MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

www.mak.at

You must be logged in to post a comment Login