„Kaiser Franz II./I. und die „Krafft“ der Bilder“ im Audienzwartesaal der Kaiserappartements

„Kaiser Franz II./I. und die „Krafft“ der Bilder“ im Audienzwartesaal der Kaiserappartements

Silberkammer, Sisi Museum und Kaiserappartements gehören nach wie vor zu den touristischen Anziehungspunkten in Wien und werden von Besuchern und Besucherinnen fast gestürmt.

Mit „Kaiser Franz II./I. und die „Krafft“ der Bilder“ wird im Audienzwartesaal der Kaiserappartements in der Wiener Hofburg Österreichs erstem Kaiser Franz II./I. eine Ausstellung gewidmet, die sich ausführlich mit ihm und dessen Zeit befasst.

Der vier Mal verheiratete und mit zahlreichen Kindern gesegnete „gute Kaiser Franz“ galt als volksnah und war bei den Untertanen äußerst beliebt.

Der durch zahlreiche Schicksalsschläge geprägte Monarch war ein Familienmensch, der als liebevoller Patriarch gesehen wurde. Franz, der auch seinem Volk emotional nahe stand, galt bei Grundsatzfragen mit politischem Hintergrund als unerbittlich, trotzdem gab er aus staatsmännischen Gründen seinem Erzfeind Napoleon seine älteste Tochter Marie Louise zur Frau.

Trotz vieler Niederlagen, Vormärz und Spitzelwesen konnte Österreichs erster Kaiser seinen Status als „Vater des Volkes“ dank hervorragenden Marketings halten und im Laufe der Zeit noch weiter festigen.

Nach Neupositionierung des Kaiserhauses, die auch Künstler inspirierte, wurden „Propagandabilder“ gefertigt, die zwar den Kaiser und die Mitglieder des Hauses Habsburg zeigten, die aber das Volk bewusst in den Mittelpunkt stellte. Werbewirksam wurden wichtige Momente aus dem Leben des Herrschers abgebildet, bei den Abbildungen aber immer auf Volksnähe geachtet.

In der von Mag. Olivia Lichtscheidl kuratierten Ausstellung werden unter anderem Werke von Johann Peter Krafft, der mit den in enkaustischer Maltechnik ausgeführten Gemälden, auf die in Wachs gebundene Farbpigmente heiß auf den Maluntergrund aufgetragen wurden, viel zum Gelingen der Werbekampagne beitrug, präsentiert.

Neben dieser Gemälde werden Porträts und Objekte ausgestellt, die einst zum Privatbesitz des Kaisers gehörten oder die Bezug auf die Zeit im Biedermeier nehmen.

Experten- und Kuratoren-Führungen runden die Ausstellung ab.

Kaiser Franz II./I. und die „Krafft“ der Bilder
Audienzwartesaal der Kaiserappartements in der Wiener Hofburg

Sisi Museum & Kaiserappartements & Silberkammer
Hofburg – Michaelerkuppel
1010 Wien

Täglich von 9:00 bis 17:30 Uhr; letzter Einlass um 16:30 Uhr.

www.hofburg-wien.at

You must be logged in to post a comment Login