Kakaokuchen mit Puddingfülle

Kakaokuchen mit Puddingfülle

Es gibt Rezepte, auf die greife ich immer wieder gerne zurück. Eines davon habe ich vor etlichen Jahren von einer guten Freundin bekommen, die zwar gerne ihre Lieben verwöhnte, deren Zeitressourcen aber sehr knapp waren. Wenn es beim Backen also etwas schneller gehen soll, wie wäre es dann mit einem Kakaokuchen mit Puddingfülle?

Für den Kakaokuchen wird 10 dag Butter sehr cremig gerührt. 5 dag Kakao und Mark 1/2 Vanilleschote mit 20 dag Zucker vermischen. Kakao-/Zuckergemisch, Saft und abgeriebene Schale 1/2 Zitrone sowie 1 Ei zur Butter geben und die Masse schaumig rühren.
25 dag Mehl mit 1 Päckchen Backpulver versieben und abwechseln mit 1/4 l Milch in die Buttermasse einarbeiten.

Backform mit Butter ausstreichen, mit Bröseln bestreuen, Masse einfüllen und im Rohr langsam backen.

Ausgekühlten Kuchen einmal durchschneiden, mit Puddingcreme füllen, oben dünn Puddingcreme daraufstreichen, mit gehobelter Schokolade bestreuen – fertig – guten Appetit!

Puddingcreme: 1 Packung Puddingpulver mit Vanillegeschmack laut Anleitung zubereiten. Gekochten Pudding auskühlen lassen, 1/4 l steif geschlagenes Obers einarbeiten, eventuell mit etwas Rum parfümieren – fertig.

Tipp: Wer es nicht so üppig mag, kann den Kuchen einfach nur mit Staubzucker bestreuen oder mit Marmelade füllen und mit einer Glasur krönen.

You must be logged in to post a comment Login