Pikante Specklinsen

Pikante Specklinsen

Gerade in der kalten Jahreszeit bieten Hülsenfrüchte eine willkommene Abwechslung bei der Menügestaltung. Wie wäre es mit pikanten Specklinsen, die nicht nur schmecken, sondern den Körper auch mit pflanzlichem Eiweiß und Ballaststoffen versorgen?

Für die pikanten Specklinsen wird genügend Wasser am Vortag abgekocht. Wasser auskühlen lassen und 1/2 kg Linsen darin über Nacht einweichen. Linsen am nächsten Tag abseihen.

Frisches Wasser zum Kochen bringen, Linsen dazugeben, salzen. 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Karotte, 1 Stück Zeller schälen und mit 1 Lorbeerblatt, etwas Thymian sowie 2 Gewürznelken zu den Linsen geben und mitkochen.

2 Sardellenfilets hacken. 1 Zwiebel fein schneiden. 15 dag schön durchzogenen Selchspeck klein schneiden. Zwiebel und Speck in einer Pfanne dünsten, eventuell etwas Öl angießen,  5 dag Mehl einrühren und gut durchrösten; zerkleinerte Sardellenfilets und 1 Esslöffel Kapern beifügen und durchrühren.

Aus den gekochten Linsen Zwiebel, Knoblauchzehe, Karotte, Zeller, Lorbeerblatt und Gewürznelken entfernen. Linsen mit der Einbrenn verkochen, mit Essig und Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Pikante Specklinsen mit Semmelknödeln oder mit einem Stück Bauernbrot servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login