Geselchtes mit Apfel-Weinkraut und Semmelknödel

Geselchtes mit Apfel-Weinkraut und Semmelknödel

Von unserem letzten Aufenthalt in der Steiermark haben wir einen Welsch-Riesling mitgenommen, der hervorragend schmeckt. Da ich auch beim Kochen auf hochwertigen Wein zurückgreife, wird er morgen für ein Apfel-Weinkraut verwendet. Dazu gibt es Geselchtes und als Beilage ein Semmelknödel.

Für das Apfel-Weinkraut wird 1 Zwiebel feingeschnitten. 1 Knoblauchzehe schälen, fein hacken. 15 dag durchzogenen Speck kleinwürfelig schneiden. 1 mittleren säuerlichen Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen. 2 bis 3 größere Erdäpfel schälen und bis zur Verarbeitung in kaltes Wasser geben. 1 kg Sauerkraut etwas schwemmen und abtropfen lassen.

Zwiebel und Speck in etwas Schweineschmalz anlaufen lassen, Knoblauch hinzufügen und kurz mitrösten. Sauerkraut hinzufügen, mit soviel Wein aufgießen, bis das Kraut schön bedeckt ist. 1 Lorbeerblatt, Kümmel, einige Pfeffer- und Wacholderbeeren hinzufügen, mild salzen und Kraut zugedeckt dünsten.
Nach der Hälfte der Kochzeit Apfel und geschälte Erdäpfel hineinreiben. Sauerkraut mollig einkochen – fertig.

Apfel-Weinkraut mit Geselchtem und Semmelknödel servieren – guten Appetit!

Für die Semmelknödel werden fünf alte Semmeln in Würfel geschnitten und eine Zwiebel fein gehackt.
Zwiebel in Butter goldgelb rösten, Semmelwürfel und feingehackte Petersilie dazugeben und kurz anrösten lassen.
Circa 1/4 l Milch mit zwei Eiern versprudeln, salzen und über die überkühlten Semmelwürfel gießen. Wenn die Semmelwürfel die Milch aufgesaugt haben und schön feucht sind circa 4 dag glattes Mehl dazugeben, gut durchmischen und mit feuchten Händen Knödel formen. In kochendem Salzwasser langsam kochen lassen – fertig.

You must be logged in to post a comment Login