Poussin bis David – Französische Zeichenkunst in der Albertina

Poussin bis David – Französische Zeichenkunst in der Albertina

Träumerisch poetisch, idyllisch-verklärt, fantasievoll und ins Mythische abgleitend, so bildeten die französischen Meister des 17. und 18. Jahrhunderts eine Welt ab, die fernab von der Wirklichkeit so nie existierte.

Der Aufstieg der zwei Jahrhunderte lang dominierenden französischen Kunst begann zu Beginn des 17. Jahrhunderts und erreichte im 18. Jahrhundert einen neuen Höhepunkt. Ludwig XIII. und Ludwig XIV. holten einflussreichste Künstler an den französischen Königshof, die ganz nach höfischen Vorbild prunkvolle Werke in Malerei und Grafik schufen.

Lichtdurchflutete Traumlandschaften, mythologische und religiöse Sujets und Illustrationen, weltabgewandte Ästhetik sind die Lieblingsthemen des Barock und des Rokoko, die von der Abgehobenheit der herrschenden Klasse zeugen.

Mitte des 18. Jahrhunderts besinnen sich immer mehr Künstler auf eine einfachere Formensprache und klarerer Proportionen, Kunst soll auch der moralischen Erziehung dienen, die Realität fließt langsam in die entstehenden Werke ein.

Mit der Ausstellung „Poussin bis David“ greift die Albertina auf ihren reichen Bestand zurück und präsentiert 70 Werke aus dem vielschichtigen Genre französischer Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts.

Gezeigt werden unter anderem Werke von Lorraine und Poussin, die sich der Abbildung der idealen Landschaft verschrieben hatten. Zeichnungen von Natoire, Boucher, Hubert Robert und Fragonard geben die Sehnsucht nach der heilen Welt wieder, abseits jeder Realität. Pure Idylle herrscht auch bei Greuzes Darstellungen des Alltagslebens, während bei Davids eine heroisch-pathetische Bildsprache zum Zuge kommt.

Eine Ausstellung, die in die Welt des Barock und Rokoko entführt und die effektvoll ein Sittenbild der damaligen feudalen Elite zeichnet.

Zu der von Dr. Christine Ekelhart-Reinwetter kuratierten Ausstellung wurde ein eigener Katalog aufgelegt, ein dichtes Kunstvermittlungs-Programm für Erwachsene und Kinder rundet die Ausstellung ab.

Poussin bis David
Französische Zeichnungen der Albertina

bis 25. April 2017
Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 10:00 bis 21:00 Uhr

Albertina
Tietze Galleries
Albertinaplatz 1, 1010 Wien

www.albertina.at

You must be logged in to post a comment Login