Rustikales Bauernbrot mit Zwiebel und Speck

Rustikales Bauernbrot mit Zwiebel und Speck

Kochen macht Spaß, aber eine gewissen Vorplanung erspart Zeit und eröffnet Ressourcen für andere Tätigkeiten. Nur manchmal ist das mit der Planung so eine Sache.

Also – heute gibt es Specklinsen. Zwiebeln geschnitten und Speck angeröstet – und da für morgen ein Faschierter Braten geplant ist, wird gleich die entsprechende Menge mit zubereitet, um am nächsten Tag den gerösteten Zwiebel und den Speck weiterzuverarbeiten.

Wenn dann dein lieber Gespons dich so beiläufig fragt, wo du denn den Zwiebel und den Speck aufbewahren willst, aber schon mit einem geschnittenen Bauernbrot neben dir steht, dann weißt du, dass du morgen eben wieder Zwiebel und Speck für den Faschierten Braten anrösten wirst.

Als kleines Leckerli zwischendurch gibt es eben heute Bauernbrot mit Zwiebel und Speck und morgen schneidet mein lieber Gespons den benötigten Zwiebel und den Speck für den Faschierten Braten – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login