„Kruste&Krume“ und „Salon des Mostes“

„Kruste&Krume“ und „Salon des Mostes“

Ein herzhaftes Stück Brot, das kann schon was. Nicht umsonst ist Brot eines der ältesten Grundnahrungsmitteln und ist in vielen Kulturen präsent.

Eine Zeit lang sah es ja so aus, dass das Bäckerhandwerk schön langsam aussterben würde. Im fast letzten Moment setzt nun ein Umdenken ein und viele Bäckereien sagen den Fertigmischungen der Industrie „ade“.

In alter Handwerkstradition werden wieder regionale Zutaten verwendet und nach traditionellen Rezepten entstehen Brotkreationen, die Konsumenten und Konsumentinnen auch zu schätzen wissen.

Bei dem am Samstag, 18. März 2017, stattfindenden Kruste&Krume Brotfestival haben Genießer und Genießerinnen die Möglichkeit, frisches Brot und Gebäck zu verkosten und neue Spezialitäten kennenzulernen.

Den ganzen Tag über wird gebacken, was das Zeug hält und sogar auf den Terrassen des Kursalon Hübner werden mobile Holzbacköfen dafür sorgen, dass frischer, heimeliger Brotduft durch die Lande zieht.

Zahlreiche Bäckereien werden nicht nur um die Publikumsgunst, auch Hobby-Bäcker und -Bäckerinnen können ihr Können zeigen.

Erwachsene oder Kinder, welche sich selbst noch nicht zutrauen, ein gschmackiges Brot zuzubereiten, können dies bei einem Backworkshop erlernen.

Ganz der Tradition verpflichtet, kann man auch erleben, wie fast in Vergessenheit geratene Backspezialitäten entstehen und diese natürlich auch gleich käuflich erwerben.
Und da Ostern vor der Türe steht, soll der Schwerpunkt diesmal auf traditionellem Ostergebäck liegen.

Da nach altem Mostviertler Brauch zu jedem Stück Brot auch ein zünftiger Most gehört, bringen mehr als 20 Apfel- und Birnenproduzenten ihre süffigen Moste mit nach Wien und feiern diesmal den „Salon des Mostes“ gleich im Rahmen von „Kruste&Krume“ mit.

Wer es so wie mein Großvater hält, der zu jeder Speise ein Stück Brot aß, der oder die hat die Möglichkeit, zahlreiche Schmankerl, von Schinken bis Räucherfische, zu seinem Stück Brot zu erwerben und dazu genießen.

Kruste&Krume
Brotfestival
Samstag, 18. März 2017
von 11 bis 19 Uhr
Kursalon Hübner
Johannesgasse 33, 1010 Wien
Der Eintritt ist frei!

www.krusteundkrume.at

You must be logged in to post a comment Login