Niederösterreich Card – Die Erfolgsgeschichte geht in die Verlängerung

Niederösterreich Card – Die Erfolgsgeschichte geht in die Verlängerung

Es gibt Ideen, die schlagen ein wie der sprichwörtliche Blitz. Dazu zählt eindeutig die Niederösterreich-Card, die sich seit der ersten Auflage im Jahre 2006 zu einem wahren Verkaufsschlager entwickelt hat.

Damals startete man mit 151 Ausflugszielen, die Jahr für Jahr Zuwachs bekamen und es heuer immerhin auf 312 geschafft haben. Dass der Erfolgskurs stimmt,  zeigen die Verkaufswerte. Immerhin gibt es einen Stammkunden-Anteil von 62% und 185.000 verkaufte Karten im Jahre 2016 sprechen auch für sich.
Auch für 2017 scheint der Hype ungebrochen, da bereits bei der zu Weihnachten 2016 laufenden Aktion rund 20.700 Cards als Geschenk unter dem Christbaum landeten.

Ab 1. April 2017 gibt es wieder ein vielfältiges Angebot, das einen breiten Mix quer durch alle Freizeiterlebnisse verspricht.

Da Abwechslung nie schaden kann, konnten heuer wieder 9 neue Card-Partner gewonnen und damit die Auswahl erweitert werden.

Und da man bestrebt ist, über den Tellerrand zu sehen, sind auch dieses Jahr wieder Partnerbetriebe in Wien, dem Burgenland, Oberösterreich und der Steiermark dabei.

Das Schöne an der personenbezogenen Karte ist, dass sie für jeden was Passenden bereithält. Technik-Begeisterte kommen genauso auf ihre Rechnung wie Natur-Fans oder Ausstellungsliebhaber oder -liebhaberinnen.
Wer die Karte geschickt nutzt, kann sich bis zu 2.500 Euro Eintrittsgelder ersparen und auch noch seinen Interessen frönen.

Mit einer Gültigkeit bis 31. März 2018 ist garantiert, dass auch so manches Wintererlebnis gratis oder kostengünstig beinhaltet ist.

Damit Theater- oder Konzert-Fans auf ihre Kosten kommen, gibt es für Card-Inhaber oder -Inhaberinnen bei etlichen Spielstätten Niederösterreichs Ermäßigungen.

Nicht zu vergessen die beliebte Bonus-Punkte-Aktion, die bei mitmachenden Betrieben für Übernachtungen oder Essen genutzt werden kann. Auch die EVN bietet für Ihre Kunden und Kundinnen ein kleines „Leckerli“, das beim Sparen hilft.

Um in Zukunft den Erwerb der Card noch effizienter und einfacher zu gestalten, soll es ab November 2017, beim Beginn der Aktion für die Niederösterreich-Card 2018, die Card als App geben, die auch individuelle Informationen auf Smartphone & Co. liefert.

Die Niederösterreich-Card gibt es für Erwachsene um 61 Euro, Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahre zahlen 31 Euro. Die Verlängerung einer bestehende Niederösterreich-Card kostet 56 Euro, für Kinder und Jugendliche 28 Euro. Erhältlich ist die Niederösterreich-Card bei vielen teilnehmenden Betrieben und bei rund 600 Raiffeisenbanken, die auch seit Jahren zum großen Erfolg der Karte betrugen und noch immer beitragen.

Nähere Details unter www.niederoesterreich-card.at

You must be logged in to post a comment Login