Sardinentascherl

Sardinentascherl

Ich habe immer einen kleinen Vorrat an Fischkonserven zu Hause, den ich im Jahr öfter durchsehe, damit ja nichts kaputt geht. Von den vier Sardinendosen die verarbeitet gehören, werden einfach knusprige Sardinentascherl gezaubert.

Für die Sardinentascherl wird 1/2 kg Erdäpfel geschält, gekocht und dann zerstampft.
3 Knoblauchzehen schälen, fein schneiden. 1/2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken.
Sardinen abtropfen lassen, enthäuten, entgräten und in größere Stücke teilen.

Knoblauch und Petersilie in etwas Olivenöl dünsten und zu den zerstampften Erdäpfel geben. Masse durcharbeiten, enthäutete und entgrätete Sardinen vorsichtig unterheben. Masse mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika abschmecken, 1 bis 2 Eier verquirlen und unterziehen.

Fertigen Blätterteig laut Anleitung ausrollen, in Rechtecke schneiden, 1 Hälfte mit Fülle belegen, Rand mit verschlagenem Dotter bestreichen, zweite Hälfte darüber klappen und Ränder andrücken.

Tascherl in Öl goldbraun backen, auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen – fertig.

Sardinentascherl mit Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login