„Alles Stonehenge oder was!“ im MAMUZ

„Alles Stonehenge oder was!“ im MAMUZ

Der mehr als 4.000 Jahre alte prähistorische Kultplatz Stonehenge ist wohl der bekannteste und berühmteste weltweit.

Wer nicht nach Großbritannien reisen will, um Stonehenge zu bewundern, fährt einfach ins MAMUZ in Niederösterreich, wo seit Anfang 2016 die Ausstellung „Stonehenge. Verborgene Landschaft“ läuft.

Aufgrund des starken Publikumsinteresses wurde die Ausstellung nun bis 3. Dezember 2017 verlängert und um neue Forschungserkenntnisse und neue Aktivstationen ergänzt.

Dass sich auch zahlreiche Künstler und Künstlerinnen von den jahrtausendealten Steinformation beeinflussen ließen, zeigt die parallel laufende Sonderausstellung „Alle Stonehenge oder was!“.

Auf zahlreichen Gemälden und Fotografien wurde Stonehenge abgebildet, Songtexte befassen sich mit dem Kultplatz und die US Comedy Rockband Spinal Tab ließ sich zu einer Schallplatte in Form eines Trilithen inspirieren.

Aber auch das kommerzielle Ausschlachten des Denkmals bringt Kurioses und auch Lustiges mit sich. Vom Häferl bis zur Christbaumkugel, vom Nachttopf bis zum T-Shirt – Objekte, die mit dem berühmten Steinkreis geschmückt sind, finden reißend Absatz.

Wissenschaftler und Menschen wie du und ich plaudern über die Faszination Stonehenge und welchen Bezug sie zu dem Monument haben.

Wer also mehr über Besucher, Stonehenge-Merchandising oder auch über die zahlreichen Mythen, die sich um die Steinformation ranken, erfahren will, sollte im MAMUZ vorbeischauen.

„Stonehenge. Verborgene Landschaft“

Sonderausstellung „Alles Stonehenge oder was!“

bis 3. Dezember 2017
MAMUZ Museum Mistelbach
Waldstraße 44-46, 2130 Mistelbach

www.mamuz.at

You must be logged in to post a comment Login