Eierweinbrand-Pralinen

Eierweinbrand-Pralinen

Zu Ostern gehört süße Nascherei einfach dazu. Wer seine Liebsten einmal mit selbst gemachten Pralinen überraschen will oder noch ein kleines Mitbringsel braucht, für den oder die hätten wir hier ein Rezept für Eierweinbrand-Pralinen, das uns von der Firma Spitz zur Verfügung gestellt wurde.

Eierweinbrand-Pralinen

Zutaten für ca. 30 Pralinen
200 g weiße Schokolade
50 ml Spitz Eierweinbrand
1 Becher Schlagobers
1 Päckchen Sahnesteif
Pralinenform aus Silikon (Durchmesser ca. 1,5 cm), Mixer, Pinsel, Schüssel

Zubereitung

Die Pralinenform für einige Minuten in den Kühlschrank stellen bis sie kalt wird.

Währenddessen die Schokolade mit einem Messer klein hacken und im Wasserbad oder in der Mikrowelle (ca. 2 Min bei 600 Watt) schmelzen.

Danach die Pralinenform mit der geschmolzenen Schokolade mit einem Pinsel bestreichen. Diese dann für 2 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Im Anschluss die Pralinenform mit einer zweiten Schicht weißer Schokolade bepinseln und für 20 Minuten in den Kühlschrank geben.

In dieser Zeit das Schlagobers mit dem Sahnesteif vermischen und mixen bis die Masse steif wird. Anschließend den Eierweinbrand langsam unterheben.

Nach dem Kaltstellen werden die Pralinenformen mit der Eierweinbrand-Masse mit einem Teelöffel bis ca. 3-4 mm unter dem Rand gefüllt. Dabei darauf achten, dass keine Luftlöcher entstehen.

Die Pralinen nun mit dem restlichen Teil der weißen Schokolade auffüllen und verschließen.

Die volle Pralinenform in den Kühlschrankstellen und wieder 20 Minuten kühlen.

Zuletzt die Pralinen vorsichtig aus der Silikonform drücken und gegebenenfalls unebene Ränder mit einem Messer abrunden. Fertig!

Wir wünschen gutes Gelingen, viel Freude bei der Zubereitung und natürlich guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login