Paniertes Curry-Huhn

Paniertes Curry-Huhn

Wir sind neugierig und lassen uns, wenn wir unterwegs sind, gerne mit typischen Landesschmankerl verwöhnen. Diesmal haben wir paniertes Curry-Huhn probiert und für Sie haben wir hier das passende Rezept zum Nachkochen.

Für das panierte Curry-Huhn wird 80 dag Hühnerbrust in gleichmäßige Schnitzel geschnitten. Fleisch beidseitig salzen, mit viel Curry-Pulver bestreuen, in Mehl, zerschlagenem Ei und Semmelbröseln panieren.
Panierte Hühnerstücke in heißem Butterschmalz langsam schön goldgelb backen, auf Küchenpapier abtropfen lassen – fertig.

Als Beilage zu dem panierten Curry-Huhn gab es Pommes frites, viel Mayonnaise und auch noch Sauce tartare – guten Appetit!

Unser Tipp: Statt der Mayonnaise passt auch Schnittlauch- oder Knoblauchsauce, die aus Rahm gefertigt wird, dazu. Statt der Pommes frites würden wir Salat laut Saison empfehlen.

You must be logged in to post a comment Login