WienWein schreibt nächstes Kapitel beim Wiener Weinbau

WienWein schreibt nächstes Kapitel beim Wiener Weinbau

Wien und der Wein – eine Liaison, die einfach zusammengehört und oft besungen wird.

Rund 637 Hektar bepflanzte Rebfläche gibt es derzeit in Wien. Damit ist Wien weltweit die einzige Hauptstadt mit nennenswertem Weinbau.

Nun wird erstmalig versucht, dem Wiener Weinbau einen neuen Stellenwert zu sichern und für das Weinbaugebiet Wien eine Lagenklassifizierung nach internationalem Standard zu entwickeln. Zwar besitzt Wien ein exaktes Rebflächenverzeichnis in dem jeder Weingarten mit einer Grundstücksnummer hinterlegt und die Grenzen genau definiert sind, eine Lagenklassifizierung fehlt jedoch.

Nach strengen Kriterien wird ausgewählt um als Riede „Erste Lage“ gekennzeichnet zu werden. So müssen laut Thomas Podsednik vom Weingut Cobenzl die ausgewählten Lagen nicht nur geologisch und klimatisch erstklassige Voraussetzungen liefern, es muss auch bewiesen werden, dass über mindestens drei Jahre hinweg die dort gewachsenen Trauben ganz außerordentliche Weinqualitäten aufweisen.

Die Winzergruppe „WienWein“, wagt nun den Pioniersprung und hat eine Fläche von rund 18,4 Hektar ihrer bewirtschafteten Lagen für den Wiener Gemischten Satz, Grünen Veltliner, Riesling und Weißburgunder klassifiziert und als „Erste Lage“ ausgewiesen. So sind die „Ersten Lagen“ zur Zeit am Nussberg, in Grinzing, am Bisamberg und am Maurerberg zu finden.

Bei der als Langzeitprojekt ausgelegten Lagenklassifizierung sollen alte Rieden-Namen und ihre Charakteristika wieder ins Blickfeld gerückt und bei Konsumenten und Konsumenten das Bewusstsein für die Wiener Weinlagen neu geweckt werden.

Die Winzergruppe WienWein lädt alle Winzer und Winzerinnen dazu ein, bei der Lagenklassifizierung mitzumachen um international konkurrenzfähig zu bleiben. Angestrebt wird vorerst eine engere Herkunftsbezeichnung, die zuerst Gebietswein, Ortswein, Riedenwein, Erste Lage und Große Lage definiert.

Für die Zukunft hat sich die Gruppe vorgenommen, dass aus ihren Weinen aus „Erster Lage“ einst Weine aus „Großer Lage“ entstehen.

Ab dem Weinjahrgang 2017 sollen die Weine aus den Rieden „Erste Lage“ auf den Flaschen gekennzeichnet werden und diese dann ab September 2018 im Handel erhältlich sein.

www.wienwein.at

You must be logged in to post a comment Login