Zum „Tag der Brille“ die neuesten Trends

Zum „Tag der Brille“ die neuesten Trends

Brillen haben sich im Laufe der Jahre nicht nur zu Top-Modeaccessoires entwickelt, sie wurden sogar zu einem Statement-Objekt.

Die Auswahl an Brillenmodellen ist mehr als vielfältig und jedes Jahr gibt es neue Trends, die uns die Qual der Wahl bescheren.

Ob Korrektionsbrillen, Sonnenbrillen oder Spezialbrillen, rund die Hälfte der Österreicher oder Österreicherinnen hat eine Brille als tägliche Begleiterin.
Laut Bundesinnung der Augenoptiker/Optimetristen wurden in Österreich im vorigen Jahr über ein Million Brillen verkauft.

Bevor man sich jedoch für ein Modell entscheidet, kann ein Besuch bei einem Fachoptiker oder Augenarzt nicht schaden. Sie können eventuelle Veränderungen der Sehstärke schnell und unkompliziert feststellen, der jährliche Augencheck wird durchgeführt und gleichzeitig gibt es beim Fachoptiker die passende Beratung, welche Brille denn am besten zur Gesichtsform passt.

Mag. Dr. Markus Gschweidl, MSc., seines Zeichens Bundesinnungs-Meister der Augenoptiker/Optometristen, hat für Modefreaks, die wieder mit einer neuen Brille liebäugeln, einige Tipps, wie Brillenträger und -trägerinnen „up do date“ in die neue Saison starten.

Ab sofort ist wieder dezenter und schlanker gefragt. Sowohl bei Damen- wie auch Herrenbrillen werden die Gläser größer, die Fassung erscheint optisch leichter, minimalistischer.

Beliebt sind Kombinationen aus verschiedenen Materialien. Hier trifft ein Kunststoffbügel auf eine Brillenfront aus Metall oder auch umgekehrt – wie es halt grade gefällt.

Ganz dem Trend entsprechend auch Brillenfassung, die durch Transparenz ins Auge fallen oder Fassungen mit auffälligen Nasenstegen, die zarte Näschen gekonnt in den Mittelpunkt rücken.

Auch bei uns Damen tut sich etliches in Punkto Form und Farbe. Wir lieben es dieses Jahr runder, aber nicht kreisrund und greifen auch gerne zur klassischen Panto- oder auch zur Cateye-Brille.

Farbige Modelle sind nach wie vor „in“, werden aber dezenter und harmonischer im Farbenspiel. So wie bei der Bekleidung, gehören heuer die Farben Nude, Creme und Rosé zu den gefragten Highlights. Nach wie vor hält sich der Animal-Look, der wilde Weiblichkeit ins Spiel bringt.

Bei den Herren sind wieder Fassungen aus Metall gefragt, klobige Modelle gehören schon fast der Vergangenheit an. Bei den Farben geht es mit den Farben Blau, Silber, Braun, Grau oder Schwarz klassisch zu. Die Formen werden auch hier runder, oval ist angesagt, Fassungen in Trapezform sorgen für Abwechslung.

You must be logged in to post a comment Login