Kardinalsuppe

Kardinalsuppe

Suppe passt nicht nur, wenn der Wind um das Haus braust, sie gibt auch eine ideale kleine Mahlzeit ab, wenn es draußen so richtig heiß ist. Wie wäre es mit einer Kardinalsuppe, die schön sättigt, aber nicht den Magen überlastet.

Für die Kardinalsuppe wird 1/2 kg Paradeiser gewaschen. Paradeiser, 1 Lorbeerblatt, etwas Majoran, Saft 1/2 Zitrone, 2 Gewürznelken, etwas abgeriebene Schale einer Biozitrone und 1/8 l spritzigen Weißwein in 1 l Rindsuppe zum Kochen bringen und solange kochen, bis die Paradeiser weich sind.

Gewürze entfernen, Suppe passieren, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken; 1 Esslöffel Erdäpfelmehl mit 1/16 l Madeirawein glatt rühren, in die Suppe einkochen.

Suppe noch einmal passieren, 1/16 l Obers einarbeiten – fertig.

Kardinalsuppe mit gekochtem Reis als Einlage servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login