Mehr Komfort zum günstigen Preis – „Active“-Modelle von Miele

Mehr Komfort zum günstigen Preis – „Active“-Modelle von Miele

Der Auszug aus dem „Hotel Mama“ oder die Gründung einer neuen Familie kann ganz schön ins Geld gehen.

Meist ist das Portmonee nicht zu dick gefüllt und jeder Cent, der ausgegeben werden muss, zählt gleich doppelt oder dreifach.

Für all jene Konsumenten und Konsumentinnen, die auf Komfort Wert legen, die aber doch etwas preisgünstiges suchen, bietet Miele seine neue „Achtive“-Modelle, die zu den früheren Einstiegs-Modellen stark aufgewertet wurden.

Gegenüber den älteren Einstiegs-Modellen wurde der Garraum stark erweitert und auf 76 Liter gesteigert. Die Bestückung kann jetzt über fünf Einschubebenen erfolgen, bis zu neun Betriebsarten stehen, so der Hersteller, zur Verfügung.
Praktisch auch die vorhandene PerfectClean-Veredelung, die mit ihren Antihaft-Eigenschaften eine einfache Reinigung ermöglicht.

Für Bequemlichkeit sorgen die Bedienung der Uhr inklusive Programmierung von Garzeiten über die EasyControl-Steuerung, Leistungsteilung und Betriebsarten können über den vorhandenen Knebel eingestellt werden.
Damit nicht jeder Finger für einen unschönen Abdruck sorgt, dafür ist die Anti-Fingerprint Edelstahl-CleanSteel-Blende zuständig.

Auch beim Design wurde nicht gespart. In der Blende gibt es jetzt ein großes Display-Fenster, der moderne Griff und die schwarze Glastür sorgen für einen eleganten Look.

Laut Hersteller umfasst das neue Sortiment Herde mit HiLight- oder Induktions-Kochfeldern sowie wahlweise mit Pyrolyse-Ausstattung. Auch bei den Backöfen soll ebenfalls die Option Pyrolyse bestehen. Backöfen sollen ab einem UVP von 528 Euro, Pyrolysegeräte ab einem UVP von 846 Euro im Handel erhältlich sein.

www.miele.at

You must be logged in to post a comment Login