Eichen-Dünndielen von mafi – Aus Alt mach Neu

Eichen-Dünndielen von mafi – Aus Alt mach Neu

Renovieren ist einfach immer mühsam. Bevor jetzt ganz viele böse E-Mails kommen – das ist meine private Meinung, zu der ich auch stehe.

Sollte jemand anderer Meinung sein und mir das beweisen wollen – nur zu, er oder sie findet garantiert ein breites Betätigungsfeld in meinem Umfeld.

Gerade die Erneuerung von Fußböden scheitert oft daran, dass bei Verlegung mit einem neuen Boden auf einem Bestandsboden, einfach die Aufbauhöhe schlicht und ergreifend nicht vorhanden ist.

Nun bringt das in Oberösterreich beheimatete Unternehmen mafi spezielle Dünndielen auf den Markt, die eine Stärke von 10 mm aufweisen sollen.

Trotz dieser Minimalstärke soll die Nutzschicht-Stärke bei rund 3 mm liegen, die bei der Qualität herkömmlichen Dielen die Stirn bieten können soll.

©Mafi_Eiche_Country

Um das Risiko von Verwerfungen sowie Schüsselungen zu reduzieren, ist die Mittellage aus österreichischer Fichte gefertigt, die für die Flexibilität, so das Unternehmen, sorgt. Die aus Eiche gefertigte Rücklage, so das Unternehmen weiter, sorgt für den nötigen Gegenzug, der die Diele in Form hält.

Dank dieses Aufbaus sollen mit der Dünndiele neue Dimensionen möglich sein. So sollen Längen bis zu 2400 mm und Breiten bis zu 185 mm erzielt werden können und damit soll die Diele auch für große Räumlichkeiten geeignet sein.

Trotz ihrer Formstabilheit soll von einer schwimmenden Verlegung Abstand genommen werden. Laut mafi sollte eine vollflächige Verklebung auf normgerechten Untergrund erfolgen. Um den Druck von der Bodenfläche zu nehmen, sollte ein dauerelastischer Klebstoff zur Anwendung kommen.

Zum Produktstart sollen Renovierungsdielen innerhalb der gängigen, nicht thermisch behandelten Eichensortierungen im guten Fachhandel zur Verfügung stehen.

www.mafi.com

You must be logged in to post a comment Login