Teatro Barocco – Bastien und Bastienne

Teatro Barocco – Bastien und Bastienne

Seit 2012 widmet sich das von Bernd R. Bienert gegründete „Teatro Barocco“ ganz W. A. Mozart und dessen künstlerischem Umfeld.

Ganz im Sinne dieser Zeit schöpft das Ensemble die enorme Vielfalt der musikalischen Landschaft voll aus und bietet damit dem Publikum Wiederentdeckungen der besonderen Art.

Im wunderschönen Ambiente der Paul-Troger-Bibliothek von Stift Altenburg kommt diesmal, unter dem Dirigat von Konstantinos Romanos Papazoglou und auf alten Musikinstrumenten gespielt, Mozarts Frühwerk „Bastien und Bastienne“ zur Aufführung.

Im jugendlichen Alter von zwölf Jahren geschrieben, bietet das Werk bereits erste Einblicke in die Genialität Mozarts.

Als Bastienne konnte die südafrikanische Sopranistin Megan Kahts gewonnen werden, die das Publikum bereits bei früheren Aufführungen begeisterte.

An ihrer Seite der spanische Tenor Pablo Cameselle als Bastien und der Bassbariton Marcus Pelz als väterlicher Colas.

Teatro Barocco
Bastien und Bastienne
Singspiel von W. A. Mozart

Premiere: Samstag, 8. Juli 2017
Weitere Vorstellungen am 15., 16., 22., 23., 29. und 30. Juli 2017

Stift Altenburg, 3591 Altenburg
www.teatrobarocco.at

Zu einigen Vorstellungen gibt es einen Busshuttle Wien-Altenburg-Wien. Die Anmeldung kann unter der Tel. Nr. +43-1-513 22 25 oder E-Mail: travel@elitetours.at erfolgen.

You must be logged in to post a comment Login