Sessel „Dave“ – Legere Bequemlichkeit von den BW Bielefelder Werkstätten

Sessel „Dave“ – Legere Bequemlichkeit von den BW Bielefelder Werkstätten

Foto: ©BW Bielefelder Werkstätten 
Die zur JAB Anstoetz-Gruppe gehörenden BW Bielefelder Werkstätten setzen seit ihrer Gründung im Jahre 1956 auf hochwertige Möbel, die sich durch stilsicheres Design auszeichnen.

Dank handwerklicher Fertigung konnte das Unternehmen mit seinen zeitgemäßen Interpretationen traditioneller Formen vor allem bei Konsumenten und Konsumentinnen punkten, die auf Langlebigkeit und Qualität Wert legen.

Auf der imm cologne präsentierten die BW Bielefelder Werkstätten seinen Sessel „Dave“, der sich mit seiner filigranen Sachlichkeit in viele Wohnsituationen einfügen kann.

Konzipiert wurde der sich durch seine legere Bequemlichkeit auszeichnete „Dave“ von dem studierten Ingenieur und Produktdesigner Georg Appeltshauser, der bei seinen Entwürfen besonderen Wert auf Funktionalität und Wandelbarkeit der Objekte legt.

Auch bei Dave wurde darauf geachtet, dass Design und Gemütlichkeit sich nicht ausschließen. Die weich wirkende Optik von Sitz- und Rückenkissen, die durch die gezogenen Seiten des Rückens noch vertieft wird, steht im Kontrast zu der klaren Formensprache der Sitzschale.

Damit die Bequemlichkeit nicht zu kurz kommt, sollen Sitz, Rücken, Fuß- und Kopfteil unabhängig voneinander motorisch stufenlos verstellt werden können. Die möglichen Sitzpositionen reichen, so das Unternehmen, von einem entspannten Sitzen bis in die Herz-Waage-Liegestellung.

Erhältlich ist der 75 cm breite, 95/183 cm tiefe, 120 cm hohe „Dave“ mit den verschiedensten Bezügen aus Leder oder Stoff. Die Sitzbreite wird vom Hersteller mit 50 cm, die Sitztiefe mit 55 cm und die Sitzhöhe mit 46 cm angegeben.

www.bielefelder-werkstaetten.de

You must be logged in to post a comment Login