BICYCLES! A LOVE STORY in der Norbahnhalle Wien

BICYCLES! A LOVE STORY in der Norbahnhalle Wien

Die Erfindung des Rades zählt wohl zu den wichtigsten Errungenschaften der Menschheit. Wie sich diese Entdeckung weiterentwickelte, ist allgegenwärtig zu sehen und aus unserer modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.

Vor zweihundert Jahren kam ein neuer Quantensprung und das erste Fahrrad wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. Heute zählt das Fahrrad zu den wohl meist gepushten Verkehrsmitteln, das vor allem im städtischen Bereich eine deutliche Entlastung der Umwelt bringen soll.

Bereits 2017 gab es auf Schloss Hollenburg bei Krems die Ausstellung „Bicycles!“ (wir berichteten), die sich mit der Erfolgsgeschichte „Fahrrad“ auseinandersetzte und die Entwicklung dokumentierte.

Nun wurde die Ausstellung weiterentwickelt und ist ab 28. April 2018 in der Nordbahnhalle zu sehen.

Neben zahlreichen, seltenen Fahrrädern und Accessoires für das Rad, wird die Geschichte des Rades mit zahlreichen Fotos, Plakaten oder Logos und Fahnen aufbereitet.

In einer eigenen kleinen Halle wird auf die Zukunft des Fahrrades eingegangen, auch werden Aspekte des Umweltschutzes beleuchtet.

Musikalische Klanginseln und eine multimediale Installation sollen das Gesehene noch intensivieren.

Die Ausstellung wird von einem dichten Rahmenprogramm begleitet, das von einer „Fahrradweihe“ über Filmvorführungen bis zu Expertengesprächen reicht.

BICYCLES! A LOVE STORY
Eine Ausstellung über das Glück Fahrrad fahren
28. April. bis 3. Juni 2018
Montag bis Sonntag von 10:00 bis 21:00 Uhr

Nordbahnhalle, Leystraße 157, 1020 Wien

www.bicycles-exhibition.com

You must be logged in to post a comment Login