Kräuterlachsfilets mit Spargelsauce und Olivenölpüree

Kräuterlachsfilets mit Spargelsauce und Olivenölpüree

Es ist wirklich und wahrhaftig Frühling und der erste Spargel wird bereits angeboten. Für alle Genießer und Genießerinnen, die diese Zeit intensiv nutzen wollen, für die hätte ich hier das Rezept für Kräuterlachsfilets mit Spargelsauce und Olivenölpüree.

Für die Kräuterlachsfilets werden 60 dag Lachsfilets gewaschen, trockengetupft und rundum mit Zitronensaft beträufelt.
In einer Pfanne in Olivenöl von jeder Seite ca. 2 Min. braten, salzen und pfeffern.
1 Handvoll frische Frühlingskräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und in der letzten Minute dazugeben.

Für das Olivenölpüree wird 1 kg mehlige Erdäpfel geschält, geviertelt und in Salzwasser weichgekocht. Erdäpfel gut abseihen und sofort durchpassieren. Mit 3 dag weicher Butter und einem großen Schuss Olivenöl gut verrühren, bis die Masse richtig gebunden ist. Mit einer Schneerute circa 1/2 l kochend heiße Milch einarbeiten, bis das Püree eine locker flaumige Konsistenz hat. Mit Salz und Muskat abschmecken – fertig.

Für die Spargelsauce wird 1/2 kg weißer oder grüner Spargel geschält und in kurze Stücke geschnitten. Spargel mit einer Prise Zucker und Salz weich kochen; Spargel abgießen und abtropfen lassen.
1 kleine Zwiebel schälen, fein schneiden. Zwiebel in etwas Butter andünsten.
Spargelstücke zu den Zwiebeln geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, mit 1/4 l Obers und ganz wenig Suppe aufgießen und kurz köcheln lassen – fertig.

Für die gedünsteten Karotten werden 15 dag Karotten gewaschen, geputzt, in dünne Scheiben geschnitten, leicht gesalzen und in etwas Butter gedünstet – fertig.

Kräuterlachsfilets mit Spargelsauce, Olivenölpüree und gedünsteten Karotten anrichten. Als Garnierung eignen sich gegrillte Paradeiser und frittierter Zeller – guten Appetit!

Für den frittierten Zeller wird 1/4 Zeller geschält, in ganz dünne Scheiben geschnitten, beidseitig gesalzen und in Mehl paniert. Mehl abklopfen und Zeller in Öl frittieren. Frittierten Zeller auf Küchenpapier abtropfen lassen – fertig.

Für die gegrillten Paradeiser wird pro Person 1 Paradeiser gewaschen, trockengetupft und kurz im Grill überbacken – fertig.

You must be logged in to post a comment Login