Die Tschauner Bühne geht in die neue Saison

Die Tschauner Bühne geht in die neue Saison

Foto: Hotel Tschauner, by Sigrid Mayer
Ab sofort geht es draussen in Ottakring wieder rund, wenn Wiens einziges Sommertheater mit Schiebedach, die Tschauner Bühne, wieder weit ihre Tore öffnet.

Das letzte regelmäßig bespielte Stegreiftheater Europas hat schon mehr als hundert Jahre auf seinen Rücken, die Stücke die geboten werden sind aber so frisch und frech, als ob es kein gestern gäbe.

Musical, Kabarett, Kasperl und Kindervorstellungen sowie Konzerte, die das ganze Genre der Musik beinhalten, stehen auf dem weit gesplitterten Programm.

Nicht zu vergessen das klassische Stegreifspiel, das für die Künstler und Künstlerinnen wohl zu den größten Herausforderungen dieses Berufes zählt.

Am 12. Juni 2018 gibt es gleich eine Prämiere, wenn das Stegreifstück mit Musik „Hotel Tschauner“ dem Publikum serviert wird.

So wie es sich gehört, geht es wieder einmal drunter und drüber, bis sich alles in Wohlgefallen auflöst und der ganze Kuddelmuddel entwirrt ist.

Natürlich fehlen auch heuer nicht die „Klassiker“ des Stegreifs, bei denen Publikumsliebling Emmy Schörg immer mit von der Partie sein soll.

In der Maroltingergasse kann es heuer auch furchterbar gruselig werden, wenn das Grusical „Pflanz der Vampire“ auf dem Programm steht.

Aber nicht verzagen – mit einem „Tschauner Menü“, bestehend aus Knackwurst, Brot und einem Spritzer, legt man den richtigen Grundstein, um auch die schauerlichsten Schauerlichkeiten gut zu überstehen.

Tschauner Bühne
Maroltingergasse 43
1160 Wien

Genaues Programm und nähere Details unter www.tschauner.at

You must be logged in to post a comment Login