HD Pentax-D FA* 50mm F1,4 SDM AW von Ricoh Imaging

HD Pentax-D FA* 50mm F1,4 SDM AW von Ricoh Imaging

Foto: ©Ricoh Imaging Ltd., HD Pentax-D FA* 50mm F1,4 SDM AW Standardbrennweiten-Objektiv
Die Marken Pentax und Ricoh gehören zum globalen Technologieunternehmen Ricoh Company Ltd., das als globales Technologieunternehmen weltweit in über 200 Ländern Ricoh Produkte vertreibt und, laut eigenen Angaben, einen Gesamtumsatz von circa 19,6 Billionen USD erzielt.

Die 100% Tochtergesellschaft Ricoh Imaging Company Ltd. zählt zu ihren Standbeinen unter anderem Mittelformat- und SLR-Kameras sowie Objektive und Ferngläser, die unter dem Namen Pentax firmieren.

Nun erweitert Ricoh sein Sortiment um sein HD Pentax-D FA* 50mm F1,4 SDM AW Standardbrennweiten-Objektiv, das auch bei offener Blende für eine hervorragende Abbildungs-Leistung, von der Bildmitte bis zu den Rändern, sorgen können soll.

Das zur neuen Generation der Stern-Serie will nicht nur durch bestmögliche Bildqualität mit gleichmäßiger Schärfe, großer Blendenöffnung und hochwertiger Verarbeitung punkten, es soll auch dank Pentax-Original Linsenbeschichtungs-Technologien, die auch das neueste Aero Bright-Coating II einschließen, für scharfe und kontrastreiche Bilder ohne Streulicht und Geisterbilder sorgen können.

Laut Hersteller wird für die Fertigung spezielles Glas verwendet, welches mit High Definition-Vergütung und eben der von der Firma entwickelten „Aero Bright Coating II“ behandelt wird. Die Linsenbechichtung, die auf Nanotechnologie basiert, wird, so der Hersteller weiter, mit einer gleichmäßigen porösen Struktur auf die mehrschichtige HD-Vergütung aufgetragen.
Durch diese Behandlung soll sich die durchschnittliche Reflexion im sichtbaren Strahlenspektrum auf weniger als 50% herkömmlicher Mehrschicht-Beschichtungen reduzieren. Ergebnis soll sein, dass selbst bei schwierigen Gegenlichtsverhältnissen Streulicht und Geisterbilder reduziert werden.

Zum Erzielen von Bildern mit hohem Kontrast und Kantenschärfe und zum Ausgleich von chromatischen und sphärischen Aberrationen werden bei dem Objektiv drei Glaselemente mit extrem niedriger Dispersion und ein asphärisches Element verwendet.

Selbst bei einer Fokussierentfernung im Nahbereich soll die Verzerrung minimiert werden. Dies soll scharfe, verzerrungsfreie Bilder über den gesamten Fokussierbereich von 40 cm bis unendlich ermöglichen.

Für ein ausgewogenes und natürliches Bokeh sollen die neun Blendenlamellen in einer runden Anordnung bei Blende F1,4 – F2,8 zuständig sein, auch soll die Blendenkonstruktion die Streifenbildung bei Punktlichtquellen minimieren.

Damit Staub und Feuchtigkeit nicht in das Innere eindringen können, dafür wurde das Objektiv mit acht speziellen Dichtungsringen ausgestattet. Damit die Frontlinse nicht zu schnell durch Schmutz- und Feuchtigkeitsanhaftung getrübt wird und zur besseren Reinigung, wurde diese mit Super-Protect Vergütung versehen.

Um eine gleichmäßig schnelle und geräuscharme Fokussierung über die hintere Linsengruppe zu erreichen, wurde das HD Pentax-D FA* 50mm F1,4 SDM AW mit einem neuen Ring SDM-Autofokus ausgestattet, der über das 7,5-fache Drehmoment herkömmlicher Objektive verfügen soll.

Das circa 910 g ohne und mit Streulichtblende circa 955 g schwere Objektiv ist circa 106 mm lang und verfügt über einen Durchmesser von 80 mm.

Das HD Pentax-D FA* 50mm F1,4 SDM AW ist mit einem KAF4 Bajonett mit elektromagnetischer Blendensteuerung ausgestattet und soll inklusive Streulichtblende, Weichtasche, Objektiv-Deckel sowie Objektiv-Rückdeckel ab Juli 2018 zu einem UVP von 1.199,00 Euro erhältlich sein.

www.ricoh-imaging.de

You must be logged in to post a comment Login