Gebratener Zander auf mediterranem Sommergemüse

Gebratener Zander auf mediterranem Sommergemüse

Die Zeiten, wo Fisch nur in den kühleren Monaten auf den Tisch kam, sind dank guter Kühlmöglichkeiten schon lange vorbei. Besonders jetzt, wo es in der Küche ganz schön heiß werden kann, bietet sich Fisch besonders an, da er relativ schnell zubereitet ist. Wie wäre es mit gebratenem Zander auf mediterranem Sommergemüse, ein Gericht, das den Magen nicht zu sehr belastet und herrlich schmeckt.

Für den gebratenen Zander auf mediterranem Sommergemüse werden 80 dag entgrätete Zander-Filets gesalzen, gepfeffert und mit der Hautseite in Mehl getaucht.

Sonnenblumen-Öl und 1 nussgroßes Stück Butter in einer Pfanne erhitzen, Fisch mit der Hautseite nach unten einlegen und unter mehrmaligen Beträufeln bei mittlerer Hitze knusprig braten.
Filets vorsichtig umdrehen und noch ganz kurz auf der Fleischseite Farbe nehmen lassen – fertig.

Für das mediterrane Sommergemüse 1 mittlere Melanzani gut gewaschen, abgetrocknet und in größere Stücke geschnitten. Melanzani salzen und zur Seite stellen, damit sich der bittere Saft absetzen kann. Saft abgießen, Melanzani abspülen und trockentupfen.
1 größere Zucchini gut waschen, abtrocknen und ebenfalls in größere Stücke schneiden. Ebenfalls salzen und zur Seite stellen, danach Saft abgießen, abspülen und trockentupfen.
1 große Zwiebel schälen, grob schneiden.
1 grünen und 1 roten Paprika waschen, entkernen und in größere Stücke schneiden.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, sämtliches Gemüse hinzugeben, mit Thymian, Rosmarin und 1 zerkleinerten Lorbeerblatt würzen und Gemüse gut durchrösten. Geröstetes Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Für die Kräuterbutter wird zimmerwarme Butter mit feingehackter Petersilie, Basilikum, Liebstöckel, Schnittlauch und 2 zerdrückten Knoblauchzehen abgetrieben, Butter salzen und mit weißem Pfeffer abschmecken – fertig.

Mediterranes Sommergemüse auf einen Teller anrichten, gebratenen Zander darauf platzieren, mit  Kräuterbutter und Petersilerdäpfel servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login