Daniel Craig neuer Shooting-Star für Omega Seamaster Diver 300m

Daniel Craig neuer Shooting-Star für Omega Seamaster Diver 300m

Foto: ©Omega, Daniel Craig, Omega Diver 300m
Der von Ian Flemings erfundene Agent 007, James Bond, hat nicht nur in Romanen, sondern auch in zahlreichen Filmen für Nervenkitzel gesorgt.

Eng verknüpft mit dem Geheimagent seiner Majestät ist der Schauspieler Daniel Craig, der sich nach einigem Zaudern anscheinend bereit erklärt hat, zum 5. Mal in die Rolle zu schlüpfen.

Damit Bond die diversesten Bösewichte ausschalten kann, bedarf es nicht nur eines harten, stoischen und unbarmherzigen Vorgehens, es wird ihm auch ein Equipment zur Verfügung gestellt, das so alle Stückerl spielt.

So trug Daniel Craig, dem im wirklichen Leben Bodenständigkeit und soziales Engagement nicht fremd sein sollen, in dem Film „Casino Royal“ eine Omega, die schon damals Uhren-Fans begeisterte.

Nun konnte der Filmstar als neues „Gesicht“ für die neuen Seamaster Diver 300m Modelle gewonnen werden.

Die Kollektion, die heuer ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, wurde komplett überarbeitet und auf den heutigen Stand der Technik gebracht.

Bei der Neugestaltung wurde darauf geachtet, dass der maritime Charme der Uhr nicht verloren ging und das ursprüngliche Design erhalten blieb.

©Omega_Seamaster Diver 300m_red

Die aus 14 neuen Modellen bestehende Kollektion, darunter 6 aus Edelstahl sowie 8 aus Edelstahl/Gold-Kombination, verfügt jetzt über eine neue Keramiklünette mit Tauchskala aus CeragoldTM oder aus weißem Email, das für mehr Haltbarkeit und ein beständigeres Weiß sorgen können soll.
Je nach Vorliebe sollen die aus polierter Keramik gefertigten Zifferblätter in Schwarz, Blau oder chromfarbener PVD-Beschichtung erhältlich sein.
Die erhabenen Indizes weisen nun eine Super-LumiNova-Beschichtung auf, auch besitzen die Modelle ein lasergraviertes Wellenmotiv.
Bei den nun 42 mm messenden Uhren wurde das Datumsfenster nach 6 Uhr verschoben, auch wurden die Skelettzeiger neu gestaltet.

Ein Highlight der Uhren ist sicher das Heliumauslassventil, das jetzt in konischer Form daherkommt und, so der Hersteller, mit einer patentierten, ausgeklügelten Technologie versehen wurde, die auch unter Wasser hervorragende Figur macht.

Das auf der Rückseite angebrachte Saphirglas gibt den Blick auf das Herzstück der Uhr, auf das METAS-zertifizierte Master Chronometer Kaliber 8800, frei.

Ein besonderes Schmankerl für alle Uhren-Fans stellt die auf 2500 Exemplare limitierte Titanium Tantalum Limited Edition dar. Das Design stützt sich auf das des Jahres 1993, an der Basis der Lünette und für das Armband wird laut Hersteller Tantal verwendet. Für alle anderen Bestandteile der Uhr sollen Titan Grade 2 und 18 K SednaTM-Gold verarbeitet worden sein.

Die neuen Seamaster Diver 300m Modelle sollen in im guten Fachhandel oder in der Omega Boutique Wien erhältlich sein, für die Seamaster Diver 300m, Referenz 210.32.42.20.06.001, wird z.B. ein UVP von 4.400,00 Euro angegeben.

www.omegawatches.com

You must be logged in to post a comment Login