Neue Produktinnovationen von Cewe auf der photokina 2018

Neue Produktinnovationen von Cewe auf der photokina 2018

Foto: ©Cewe Fotobuch
Fotografieren mit Smartphone & Co. boomt wie nie zuvor. Aber immer mehr Fotografen und Fotografinnen wollen ihre Bilder nicht nur in Clouds oder andere Speichermedien lagern, sie möchten die schönsten festgehaltenen Momente auch haptisch erleben.

Früh schon erkannte das 1961 gegründete und seit 1993 an der Börse befindliche Unternehmen Cewe Fotobuch diesen immer stärker werdenden Trend. Der in vierundzwanzig Ländern beheimatete Fotoservice-Anbieter konnte mit circa 3.600 Mitarbeitern im Jahre 2017 einen Konzernumsatz, so das Unternehmen, von 599,4 Millionen Euro erwirtschaften.

Auf der Photokina 2018 stellte nun Cewe zahlreiche neue Produktinnovationen vor, die von neuen Fotoprodukten bis zu Software-Applikationen reichen.

Zum Schmücken der eigenen vier Wände gibt es nun die sechseckigen Fotokacheln „hexxas“, die sich per Magnetbefestigung als Collagen oder als Mehrteiler flexibel arrangieren lassen.

Die in Zukunft noch erweitert werdende Konzeptstudie „Cewe Fotobuch auf Kommando“ verhilft mit Technologien wie Gesichtserkennung oder Sprachsteuerung dazu, die besten und relevantesten Fotos auszuwählen und schlägt auch gleich das passende Design sowie Format und Seitenanzahl des zu erstellenden Fotobuches vor.
Zur Zeit ist eine Gesichtserkennung von HP Pixel Intelligence sowie eine automatische Ereigniserkennung verfügbar. Weiters bietet die Cewe-Bestellsoftware die Möglichkeit, eine intelligente Fotoauswahl zu treffen.

Fotobuch-Fans können aus einer Vielzahl an neuen Stilen, Buchvorlagen und Veredelungen auswählen. Über 50 neue Hintergründe mit vollflächigem Effektlack und über 150 neue, veredelte Gestaltungselemente, sowie eine Hardcover Veredelung für das Format XXL Panorama sollen zur Verfügung stehen.
Auf der photokina erhält das Unternehmen für seine Hardcover-Veredelung in Gold, Silber oder mit erhabenem Effektlack als besondere Auszeichnung den TIPA World Award des Fotopresseverbandes „Technical Image Press Association“.

Für die Jüngsten können nun mit dem Fotobuch für Kids ganz schnell Fotobücher erstellt werden, die mit extra dicken, speichelresistenten Pappseiten, abgerundeten Ecken und Kunststoff-Spiralbindung auch eine etwas rauere Behandlung nicht krumm nehmen.

Die beliebten Klappkarten 14×14 und die 10er Sets der Cewe Cards gibt es nun auch in über 50 neuen Designs sowie mit Gold- und Silberveredelung oder einem erhabenen Effektlack.

Eine nette Idee ist auch die selbstgestaltete Handyhülle, die für über 200 Smartphone-Modelle zur Verfügung stehen soll. Für iPhones Xs, Xs Max und XR gibt es eine neue Silikon Slim Case, die mit mehr Grip noch mehr Schutz bieten können soll.

Wer seine lieben mit mit einem selbst gebastelten Adventkalender überraschen will, der oder die kann nun zwischen Hochformat oder Querformat wählen. Ein besonderes Highlight stellt der auf 1.111 Exemplare limitierte Adventskalender Deluxe dar, bei dem zwei individuelle Fotos auf hochwertiges Papier gedruckt und durch goldenen Effektlack auch noch veredelt werden sollen.

Zum Verwalten oder zur Sicherung von Fotos steht die kostenlose Cloud-Lösung zur Verfügung, bei der auf Wunsch, so das Unternehmen, auch eine Gesichtserkennung und eine automatische Erkennung von besonderen Ereignissen aktiviert werden kann.

Noch mehr Stile, Buchvorlagen, Veredelungen und verbesserte Vorschläge des Assistenten für die Gestaltung eines Cewe Fotobuches soll das Update 6.4 für die Desktop-Software bereithalten.
Auch in der App-Version 4.1 soll es deutliche Verbesserungen des Assistenten geben und mehr Stile zur Verfügung stehen.

www.cewe-fotobuch.at
www.cewe.de

You must be logged in to post a comment Login