Milchrahmstrudel mit Vanillesauce

Milchrahmstrudel mit Vanillesauce

Manche Schmankerl gehören einfach öfter auf den Tisch. Wenn jetzt unsere Leser und Leserinnen meinen, wir hätten das Rezept für Milchrahmstrudel bereits vorgestellt, dann haben sie völlig recht. Aber wie schon angemerkt – manche Köstlichkeiten schmecken einfach wunderbar und gehören öfter ins Gedächtnis gerufen.

Für alle Genießer und Genießerinnen, die ebenfalls dieser Meinung sind, für die hätten wir hier ein passendes Rezept.

Für den Teig vom Milchrahmstrudel wird 1/4 kg glattes Mehl mit 1 Esslöffel Öl, 1 Ei und circa 1/8 l lauwarmen Wasser zu einem weichen Teig verknetet. Teig soll glatt sein uns sich von der Hand lösen. Eine Kugel formen, mit Öl bestreichen und unter einem erwärmten Reindl circa 1/2 Stunde rasten lassen.

Für die Fülle des Milchrahmstrudels werden 6 Semmeln abgerindet, kleingeschnitten und mit 1/8 l Milch befeuchtet.
6 dag erwärmte Butter und 4 Dotter dazugeben, alles durchmischen.
4 Eiweiß mit 13 dag Zucker steif schlagen und mit 2 Esslöffel Grieß und 1/2 l Rahm unter die Masse mischen.

Ein Tuch ausbreiten, bemehlen, Teig darauf legen, etwas auswalken, Rand mit Öl bestreichen und den Teig vorsichtig mit eingezogenen Fingern ausziehen, bis er durchsichtig ist.

Fülle auf drei Viertel des Teiges verteilen, 10 dag Rosinen waschen, trocknen und über die Fülle streuen, dicken Außenrand es Teiges abschneiden, Rand mit zerlassener Butter beträufeln, oberen und unteren Rand über die Fülle einschlagen, Strudel mit Hilfe des Tuches einrollen.

Backform mit Butter ausstreichen, Strudel hineinlegen, mit zerlassener Butter bestreichen und im Rohr backen. 1/4 l Milch leicht zuckern, mit 2 Dottern versprudeln und ab der Hälfte der Backzeit nach und nach NEBEN den Strudel in die Form gießen – fertig.

Milchrahmstrudel noch warm mit Vanillesauce servieren – guten Appetit!

Vanillesauce: 1/2 l Milch mit 4 dag Mehl, 8 dag Zucker, Mark einer Vanilleschote und 2 Dotter gut verrühren und unter ständigen Rühren im Wasserbad gut aufkochen – fertig.

You must be logged in to post a comment Login