Wandern, Halloween und geführte Wanderungen im Nationalpark Donau-Auen

Wandern, Halloween und geführte Wanderungen im Nationalpark Donau-Auen

Foto: Halloween im schlossORTH, ©Nill
Der Herbst meint es heuer besonders gut mit uns. Wer kann, sollte die warme Sonne nutzen und die Natur in vollen Zügen genießen, denn der Winter kommt noch früh genug.

Wie wäre es mit einer kleinen Wanderung oder Radtour durch den Nationalpark Donau-Auen, der gerade im Herbst mit goldgefärbten Blättern für einen Augenschmaus sorgt.

Bis inklusive 1. November 2018 hat noch das schlossORTH Nationalpark-Zentrum geöffnet und lädt zu netten Führungen.
Hallowen-Fans sollten sich den 31. Oktober 2018 vormerken, denn da haben die Fledermäuse Hochbetrieb im Nationalpark-Zentrum.
Zwischen 17:00 und 20:00 Uhr gibt es bei freiem Eintritt statt „Süßes oder Saures“ einen gemütlichen Abend für die ganze Familie, bei denen Basteleien, Erzählungen und viel Wissenswertes über Fledermäuse auf die Besucher und Besucherinnen wartet. Damit sich die Fledermäuse nicht einsam fühlen, können ihnen Kinder „fledermausfreundlich“ kostümiert Gesellschaft leisten.

Für alle Naturliebhaber- und -liebhaberinnen, die den Auwald mit seinem unwiderstehlichen Charme und Charakter erforschen möchten, gibt es geführte Wanderungen, die das Kennenlernen unterschiedlicher Lebensräume ermöglichen.

Besonders geeignet ist für diese Touren der 26. Oktober 2018, der Nationalfeiertag, an dem gleich zwei kostenfreie Nationalpark-Führungen angeboten werden.

Begeben Sie sich auf kurzweilige, spannende Ausflüge, genießen Sie den herrschenden „Altweibersommer“, tanken Sie noch einige Sonnenstrahlen und lernen Sie die verschiedenen Gesichter des herbstlichen Auwaldes kennen.

Genaues Programm und nähere Details, sowie Anmeldungen unter www.donauauen.at.

You must be logged in to post a comment Login