Kiik von Arper – Modulares Einrichtungssystem für alle Räume

Kiik von Arper – Modulares Einrichtungssystem für alle Räume

Foto: Kiik, Arper SPA, credits@Marco Covi
Das 1989 in Italien gegründete Familienunternehmen Arper hat sich im Laufe der Zeit zu einem internationalen Hersteller von Designmöbel entwickelt, der mit Augenmerk auf Funktion, Ästhetik und Design, Produkte für den Wohn-, Arbeits- und Gemeinschaftsbereich erschafft.

Mit seinem modularen Einrichtungssystem Kiik, das flexibel in Warte- und Aufenthaltsbereiche, aber auch in gemischt genutzte Räume einsetzbar ist, folgt das Unternehmen genau diesen Vorgaben.

Entworfen vom mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten japanischen Designer Ichiro Iwasaki, ist das System in fast jedes Umfeld integrierbar und lässt genügend Spielraum für eine individuelle Note.

Für Entspannung bietet das System Sitze mit einer Sitzhöhe von 45 cm, mit oder ohne Rückenlehne oder doch lieber eine 126×157,5 cm große Ottomane, die zum Rasten einlädt.

Zur Verfügung stehen auch Beistelltische, die in den verschiedensten Varianten daherkommen. Dank ihrer rechteckigen, quadratischen, dreieckigen oder viertelkreisförmigen Formen eignen sie sich für lineare und eckige Kombinationen mit 90° und 120° Winkeln.

Als Beimöbel bieten sich die in den Höhen von 58cm, 72cm und 105cm erhältlichen Konsolen an, auf denen eine 252x40cm große Tischplatte befestigt werden kann.

Unterschiedliche Bezugsstoffe in den verschiedensten Farbtönen und eine reiche Oberflächenauswahl sorgen dafür, dass das mit dem Preis „Stylepark Selected Salone del Mobile 2018“ ausgezeichnete Kiik zu einem modernen Einrichtungssystem für jeden Kontext wird.

https://www.arper.com/ww/de

You must be logged in to post a comment Login