Likörspitzen – Eine süße Versuchung nach einem Rezept von Städter

Likörspitzen – Eine süße Versuchung nach einem Rezept von Städter

©Städter GmbH, Bienenkörbchen, Likörspitzen
Manche Schleckereien erinnern zeitweise an „Wer bastelt mit“, so auch die von uns vorgestellten Likörspitzen. Aber gleich vorweg – der Zeitaufwand ist es allemal Wert, sie schmecken hervorragend und geben auch noch eine nette Dekoration ab.

Für die benötigten Mürbeteigtaler werden 10 dag Mehl, 5 dag Butter, 5 dag Zucker, 1 Eigelb, 1 Teelöffel Vanillezucker und 1 Teelöffel Backpulver zu einem glatten Teig verknetet. Teig in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Danach Teig circa 3 mm dünn ausrollen, Kreise im Durchmesser von 3,5 bis 4,0 cm ausstechen.
Taler bei 180°C Ober-/Unterhitze oder bei 160°C Umluft circa 10 bis 12 Minuten backen – fertig.

Für die Masse zum Aufbau der Likörspitzen werden 20 dag Löffelbiskuit, sprich Biskotten, fein zerbröselt. Biskuitbrösel mit 12,5 dag Puderzucker, 10 dag Butter, 1 Eiweiß, 2 bis 3 Teelöffel Kakao, 2 bis 3 Teelöffel Rum und 2 bis 3 Teelöffel Kondensmilch gut verknetet. Masse kalt stellen und gekühlt verarbeiten – fertig.

Für die Cremefüllung werden 7,5 dag Butter, 1 Eigelb, 2 bis 3 Esslöffel Puderzucker, 2 bis 3 Esslöffel Rum oder Likör und 1 Messerspitze Vanillemark oder Vanillezucker zu einer glatten Creme verrührt – fertig.

Aus der Biskuitmasse circa 2 bis 3 cm große Kugeln formen, leicht spitz formen und in Kristallzucker wälzen. Holzmodeln Bienenkörbchen von Städter mit Puderzucker ausstauben, Kugeln hineindrücken. An der Unterseite des Models eine Vertiefung in die Masse drücken, mit einem Spritzbeutel etwas Creme in die Vertiefung füllen.
Zum Schluss noch das Ganze mit einem Mürbeteigtaler verschließen und Likörspitzen vorsichtig aus dem Model klopfen – fertig.

Wir wünschen gutes Gelingen und natürlich guten Appetit!

Kleiner Tipp am Rande: Besonders gschmackig schmecken die Likörspitzen, wenn für die Cremefüllung Eierlikör statt Rum verwendet wird.

 

You must be logged in to post a comment Login