„Plissé“ Wasserkocher von Alessi – Industriedesign vom Feinsten

„Plissé“ Wasserkocher von Alessi – Industriedesign vom Feinsten

Foto: Alessi Wasserkocher Plissé, Design Michele De Lucchi, credit Santi Caleca
Da viele Kaufentscheide über das Visuelle gesteuert werden und der optische Eindruck oft mehr zählt, als uns bewusst ist, ist gerade bei Alltagsgegenständen gutes Design das Um und Auf.

Dieser Maxime folgend beauftragte Alessi für den Designentwurf zum neuen Wasserkocher „Plissé“ niemand Geringeren als den mehrfach ausgezeichneten italienischen Designer und Architekt Michele De Lucchi.

Patin für das Design und den skulpturalen Charakter stand wohl die Welt der Haute Couture, in der Stoffe zu dichtem Faltenwurf zusammengefasst werden und unter anderem als „Plissee-Rock“ für Furore am Laufsteg sorgen.

Der mit den Maßen 21x16x29 cm ausgestattete Wasserkocher soll ein Fassungsvermögen von 1,7 l besitzen und ist aus thermoplastischem Harz hergestellt.

Der nicht für die Spülmaschine geeignete Plissé besitzt im Inneren eine Markierung, die die maximale Füllmenge anzeigt.
Damit der Wasserkocher nicht ohne Wasser in Betrieb genommen wird oder dass bei Wassermangel kein Schaden entsteht, schaltet der vorhandene Sicherheitsmechanismus, so der Hersteller, automatisch die Stromzufuhr ab.

Der thermisch isolierte Boden soll dafür sorgen, dass, sobald der Siedepunkt erreicht ist, fast jede Oberfläche als Stellfläche genutzt werden können soll.

Der mit einem Kalkfilter ausgestattete elektrische Wasserkocher Plissé von Alessi soll in den Farben Grau, Weiß, Rot und Schwarz zu einem UVP von jeweils 89,00 Euro erhältlich sein.

Und plötzlich ist der Gebrauchsgegenstand mehr als nur ein Wasserkocher und beschreitet den Weg zu einem Kultobjekt.

www.alessi.com

You must be logged in to post a comment Login