Rindsuppe mit Brandteigbällchen

Rindsuppe mit Brandteigbällchen

Mindestens ein Mal in der Woche sollte man sich Zeit nehmen und eine gschmackige Suppe für sich und seine Liebsten zaubern. Wie wäre es mit Rindsuppe und, als Abwechslung zu Nudeln & Co., einfach Brandteigbällchen als Einlage servieren.

Für die Zubereitung der Rindsuppe werden 15 dag Karotten, 15 dag gelbe Rüben, 15 dag Zeller, 1 Petersilienwurzel, 3 Champignons gewaschen, geputzt und blättrig geschnitten. 1 Zwiebel schälen, blättrig schneiden. Einige Blättchen Liebstöckel fein hacken.
25 dag Rindsknochen und blättrig geschnittenes Gemüse in etwas Fett anrösten. Wenn sich die Wurzeln gelb färben, blättrig geschnittene Zwiebeln dazugeben, mit circa 2 l Salzwasser aufgießen und aufkochen lassen.
1 kg Schulterscherzel kurz waschen und in das heiße Suppenwasser einlegen. Die Suppe einmal aufwallen lassen, Liebstöckel, 3 bis 4 Pfefferkörner, etwas geriebene Muskatnuss dazugeben, Suppe sehr langsam köcheln lassen bis das Fleisch weich ist. Knochen und Fleisch aus der Suppe nehmen. Suppe vorsichtig abseihen – fertig.

Für die Brandteigbällchen werden 1/16 l Wasser, 2 dag Butter und 1 Prise Salz in einem Reinderl zum Kochen gebracht. Flüssigkeit von der Hitze nehmen, 3 dag Mehl hineinschütten und die Masse zu einer glatten Kugel verrühren, diese wieder unter ständigen Rühren noch circa 1 Minute erhitzen.

Danach den noch heißen Teig sofort in eine Schüssel geben und 1 Ei einarbeiten. Wenn die Masse glatt abgearbeitet ist, noch 1 Messerspitze Backpulver einarbeiten.

Mit einem Teelöffel kleine Bällchen ausstechen und diese schwimmend in Fett goldbraun backen.
Brandteigbällchen aus dem Fett nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen – fertig.

Rindsuppe mit Brandteigbällchen servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login