Buffet Osor in Osor, Kroatien, im Test

Buffet Osor in Osor, Kroatien, im Test

Wir sind oft mit dem Wohnmobil unterwegs, kochen gerne selbst, lassen uns aber auch sehr, sehr gerne verwöhnen.

Da wir uns in Osor eine Woche aufhielten, wir berichteten, testen wir natürlich die örtliche Gastronomie und mussten gleichzeitig feststellen, dass auch wir vor unliebsamen Überraschungen nicht gefeit sind.

Beim Aussuchen eines Lokals gehen wir immer von dem optischen Eindruck aus, studieren die ausgehängte Speisekarte und entscheiden dann, ob wir es besuchen wollen oder auch nicht.

So auch beim „Buffet Osor“, das optisch ein schönes Ambiente, samt gepflegten Garten, bot. Auch die Speisekarte versprach so manches Leckerli, also sprach nichts gegen einen Besuch.

Da wir die einzigen Gäste waren, fiel die Platzwahl nicht schwer, auch war der Kellner flott zur Stelle. Und da machten wir den großen Fehler, der sich dann bei der Rechnung mehr als bemerkbar machte. Wir folgten nämlich seinen Empfehlungen, ohne die Speisekarte zurate zu ziehen.

Da Fleisch und Fisch ohne Beilagen serviert wurden, orderten wir noch eine Portion Gemüse, die wir gemeinsam aßen. 

Urlaub macht hungrig, und da die Portionen relativ klein ausfielen, gab es noch eine Nachspeise für jeden.

Die servierten Speisen waren von guter Qualität, auch ließ der Geschmack nicht zu wünschen übrig. 

Das böse Erwachen kam dann bei der Rechnung. Für ein gegrilltes Kotelett, einmal gegrillten Fisch, eine kleine Portion gegrilltes Gemüse, zwei Nachspeisen, zwei Bier, ein Cola und 0,3 Liter Wein wurde der stolze Betrag von über 140,00 Euro verrechnet – gut, dass es noch ein Schnapserl auf Kosten des Hauses gab – es ließ uns den Rechnungsbetrag leichter verdauen.

Zugegeben – es hat uns geschmeckt – aber beim nächsten Mal wählten wir doch ein günstigeres Restaurant, das dann auch preislich unseren Erwartungen entsprach und von der Qualität um nichts nachstand.

Buffet Osor
Osorska ulica 28,
51554, Osor, Kroatien

You must be logged in to post a comment Login