Karotten-Erdäpfelpüree mit gebratenen Hühnerfilets

Karotten-Erdäpfelpüree mit gebratenen Hühnerfilets

Karotten schmecken nicht nur gut und bringen Farbe auf den Teller, sie lassen sich auch hervorragend lagern. Gerade in der kalten Jahreszeit greife ich gerne zu einheimischen Karotten und zaubere mit meiner Lieblingsknolle, dem Erdapfel, ein Karotten-Erdäpfelpüree. Damit auch meine Fleischtiger nicht schmollen, gibt es als „Beilage“ diesmal gebratene Hühnerfilets und Petersilerdäpfel.  

Für das Karotten-Erdäpfelpüree werden 50 dag Karotten geputzt, gewaschen und in kleine Stücke geschnitten.
25 dag mehlige Erdäpfel schälen, waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

Karotten und Erdäpfel in Salzwasser weich kochen, abseihen, pürieren, mit etwas heißer Milch aufgießen, damit eine cremige Konsistenz entsteht. Karotten-Erdäpfelpüree mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, mit Obers und einem Stück Butter verfeinern und mit einem Schneebesen gut durcharbeiten – fertig!

Für die gebratenen Hühnerfilets wird 60 dag ausgelöste Hühnerbrust in dünne Schnitzel geschnitten. Hühnerbruststücke salzen, pfeffern, beidseitig in etwas Butter knusprig braten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen – fertig.

Für die Petersilerdäpfel Erdäpfel kochen, noch heiß schälen, in Butter schwenken, Petersilie darüber streuen, durchschütteln – fertig! 

Karotten-Erdäpfelpüree mit gebratenen Hühnerfilets und Petersilerdäpfel servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login