Pixma TS705 – Kleinster Home-Office-Drucker von Canon

Pixma TS705 – Kleinster Home-Office-Drucker von Canon

Foto: ©Canon, Canon Tintenstrahldrucker Pixma TS705
Besonders kleine Büros und private Haushalte wissen ein Lied davon zu singen, wie schnell der vorhandene Platz endet, um das benötigte technische Equipment aufzunehmen.

Genau dieses Klientel will Canon nun mit seinem Tintenstrahldrucker Pixma TS705 ansprechen, der mit seiner Größe von circa 372 mm Breite, einer Tiefe von 365 mm, einer Höhe von 158 mm und einem Gewicht von circa 5,4 kg weniger Standfläche benötigt und damit der kleinste Home-Office-Drucker des Unternehmens ist.

Damit der Druckablauf nicht ins Stocken gerät, dafür sollen die Papierkassette mit einer Kapazität bis zu 250 Blatt Normalpapier und der variable hintere Papiereinzug, der für 100 Blatt A4 ausgelegt wurde, sorgen. Als bedruckbar werden vom Hersteller Medien von 55 x 89 mm bis A4 angegeben. Ein zusätzlicher Tray des Druckers, so Canon, kann neben CD/DVD-Druck auch für Fingernagel-Aufkleber genutzt werden.

Nicht nur Sparsame werden goutieren, dass fünf separate Tinten, die für gestochene scharfe Ausdrucke sorgen können sollen, zur Anwendung kommen und damit nur jene ausgetauscht werden müssen, die gerade verbraucht sind. Außerdem soll die Qualität der Tinten verbessert worden sein und in der möglichen XXL-Variante eine höhere Reichweite aufweisen.

Das 2-Zeilen-Display soll Schritt für Schritt beim Einrichten des Druckers behilflich sein, gleichzeitig kann auf ihm der jeweilige Tintenstand abgelesen werden.

Über Business-Funktionen, wie z.B. Management Information Base, soll eine Fernwartung und -steuerung erfolgen können, als Schnittstellen stehen LAN, Bluetooth sowie Wireless Direct, zum Anpassen der Treiber ein Software development kit zur Verfügung.

Um den Drucker nahtlos in das bestehende Netzwerk zu integrieren, soll der Pixma TS705 mit Amazon Alexa3 und Google Home kommunizieren können, auch soll IFTTT unterstützt werden.
Laut Hersteller geben die netzbasierten Technologien hilfreiche akustische Updates über Status und Tintenstand des Druckers.

Per Canon Print App, die mit iOS und Android kompatibel ist, soll per WLAN der Druck direkt vom Mobilgerät erfolgen können. Ebenfalls über die App sollen fotografierte und in PDF umgewandelte Dokumente einfach kopiert und gedruckt werden können.
Auf Dokumente und Fotos aus gängigen Cloud-Diensten soll über den Pixma Cloud Link zugegriffen und gedruckt werden können.

Zum kabellosen Drucken ohne zusätzliche Apps soll der Drucker mit AirPrint, Moria und Windows 10 kompatibel sein.

Kreative werden den Easy-PhotoPrint Editior für PC oder Smartphone schätzen, der personalisierte Drucke ermöglicht und auf eine Vielzahl von zu bedruckenden Materialien ausgelegt sein soll. Für den Druck von maßgeschneiderten Fingernagel-Stickern gibt es die Canon Nail Sticker App, die über mehr als 200 Vorlagen verfügen soll.

Damit sich Energieverbrauch und gleichbleibende schnelle Einsatzbereitschaft nicht ausschließen, dafür soll die automatische Ein-/Ausschaltfunktion sorgen, die sich bei Bedarf an Geschäftszeiten oder an typische Abläufe im Alltag anpassen können soll. Weiteres Einsparungspotential ist mit der Möglichkeit des automatischen beidseitigen Drucks gegeben.

Kleines Zuckerl am Rande: Mit dem Canon Pixma TS705 und der Original Tinte sammeln Anwender, so der Hersteller, Punkte beim Canon Print Reward-Programm, die in Produkte oder digitale Dienstleistungen eingetauscht werden können.

Der Canon Pixma TS705 soll ab Februar 2019 zu einem UVP von 85,00 Euro im Handel erhältlich sein.

www.canon.at

You must be logged in to post a comment Login